TUM – Technische Universität München Menü

Internationale Hochschulzugangsberechtigung

Eine direkte Zulassung zum Studium an der TUM hängt in erster Linie davon ab, ob der im Ausland erworbene Schulabschluss mit einer deutschen Hochschulzugangs­berechtigung gleichgesetzt werden kann.

Voraussetzungen

Bewerberinnen und Bewerber, die eine Zulassung zum Studium an der TUM beantragen, benötigen eine Hochschul­zugangsberechtigung.

Wenn ein internationaler Schulabschluss nicht gleichwertig mit einer deutschen Hochschul­zugangs­berechtigung ist, kann eine direkte Zulassung zum Studium erst nach dem Besuch des Studienkollegs und dem Ablegen der Feststellungsprüfung erfolgen. Informationen dazu erhalten Sie in der Broschüre "Studieren in Deutschland" des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst).

Fachbindung

Fachbindung bedeutet, dass man nur bestimmte Fächer oder Fachrichtungen studieren kann.

Wenn Sie für ein Studium in Deutschland qualifiziert sind, mit Ihrer Hochschulzugangsberechtigung in Ihrem Heimatland aber nur bestimmte Fächer studieren können, dann gilt diese Fachbindung auch für Deutschland. Sie können sich also auch nur für Studiengänge aus diesem Bereich bewerben.

Überprüfen von Abschlüssen

Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Hochschul­zugangs­berechtigung nicht in Deutschland oder an einer Schule mit deutscher Abiturprüfungsordnung erworben haben, müssen eine Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist anfordern, bevor sie sich an der TUM bewerben.

Weitere Informationen zur Vorprüfungsdokumentation durch uni-assist