Max-Planck-Humboldt-Forschungspreis

Seit dem Jahr 2018 wird der Max-Planck-Humboldt-Forschungspreis gemeinsam von der Max-Planck-Gesellschaft und der Humboldt-Stiftung für innovative und risikoreiche Forschungsprojekte internationaler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verliehen.

Der mit 1,5 Mio. € dotierte Preis ermöglicht es deutschen Einrichtungen, hervorragende Forschende aus dem Ausland für den Aufbau einer eigenen Arbeitsgruppe oder für erfolgversprechende Forschungsformate in Deutschland zu gewinnen.

Von 1990 bis 2004 trug die Auszeichnung den Namen „Max-Planck-Forschungspreis für internationale Kooperation“. Mit ihr wurden jährlich mehrere Forschende aus unterschiedlichen Fachgebieten ausgezeichnet.

Von 2004 bis 2017 wurde der "Max-Planck-Forschungspreis" jährlich an zwei international renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften, den Lebenswissenschaften oder den Geistes- und Sozialwissenschaften verliehen.

Folgende Angehörige der TUM wurden mit dem Max-Planck-Forschungspreis ausgezeichnet:

Legende

In Klammern: Jahr der Auszeichnung

Stand der Angaben: Zeitpunkt der Auszeichnung

Kontakt

Technische Universität München
Henrike Kück
Präsidialbüro
Arcisstraße 21
80333 München

Tel. +49 89 289 22516
Fax +49 89 289 23399
kueckspam prevention@zv.tum.de

Präsidialbüro: Gesamtes Team

HSTS