TUM – Technische Universität München Menü

Coronavirus (Covid-19): Aktuelle Informationen

Mit zahlreichen einschneidenden Maßnahmen haben wir in den vergangenen Wochen unseren Beitrag dazu geleistet, die Ausbreitung des Covid-19-Virus so weit wie möglich zu bremsen und die Gesundheit unser Studierenden, Mitarbeitenden und ihrer Familien so weit wie möglich zu schützen. Gemeinsam ist es uns gelungen, die Arbeits- und Funktionsfähigkeit unserer Universität weitgehend aufrechtzuerhalten und unseren Studierenden zum Beginn des nun laufenden Sommersemesters einen geregelten Studienablauf zu bieten – und uns sicher durch diese herausfordernden Zeiten zu bringen.

Ab 2. Juni 2020 (24 Uhr) fahren wir den Präsenzbetrieb für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder hoch. Die bisherigen Sicherheitsvorkehrungen gelten weiterhin.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen und Entscheidungen zum Umgang mit COVID-19 über folgende Kanäle:

Das Wichtigste in Kürze (Stand: 27.05.2020)

  • Präsenzbetrieb aller Mitarbeitenden ab 2. Juni 2020, 24 Uhr
  • Vorgesetzte können Arbeitszeiten flexibel gestalten und Arbeiten von zuhause in begründeten Ausnahmefällen weiterhin ermöglichen.
  • Sicherheit und Hygiene: Die bisherigen Sicherheitsvorkehrungen für das Arbeiten in Universitätsgebäuden gelten weiterhin.
  • Die Vorlesungszeit im Sommersemester beginnt am 20.04. und wird bis 07.08.20 verlängert.
  • Lehrveranstaltungen werden grundsätzlich digital angeboten
  • Die Bewerbungsfristen für Bachelor- und Masterstudiengänge werden für das Wintersemester 2020/21 verlängert. Bachelor: voraussichtlich bis 31. Juli 2020. Master: bis 30. Juni 2020. Coronavirus – Studium

Bis auf weiteres ist die TUM für den allgemeinen Publikumsverkehr nicht geöffnet. Präsenzveranstaltungen in der Lehre finden im Interesse der Chancengleichheit unserer internationalen Studierendenschaft grundsätzlich nicht statt.

Was Sie zu den Auswirkungen von COVID-19 auf Studium, Lehre und Prüfungen wissen müssen – inklusive Bewerbung und Zulassung. Coronavirus: Studium, Lehre und Prüfungen

Mitteilungen der Hochschulleitung und Regelungen der Staatsministerien (z.B. zu Dienst- und Arbeitsrecht) im MyTUM-Portal.

Für Lehrende: Infos und Weiterbildung, wie Lehrveranstaltungen teilweise oder ganz online durchgeführt werden können. ProLehre | Medien und Didaktik

Einige Teilbibliotheken wieder geöffnet. Umfangreiches digitales Angebot. FAQ und Details

Präsenzbetrieb und Sicherheitsvorkehrungen

Da die ergriffenen Maßnahmen eine deutliche Eindämmung der Virus-Ausbreitung bewirkten und die von der Bayerischen Staatsregierung sowie der Bundesregierung eingeführten Beschränkungen nun weitgehend gelockert wurden, hat das Hochschulpräsidium beschlossen, den Präsenzbetrieb der TUM mit Wirkung vom 2. Juni 2020, 24.00 Uhr wieder hochzufahren. Im Präsenzbetrieb aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten auch weiterhin die Sicherheitsvorkehrungen, über die die Hochschulleitung am 20. April informiert hat.

Selbstverständlich wollen wir dem Gebot der Rücksichtnahme auf Mitarbeitende mit erhöhtem Gesundheitsrisiko, mit pflegebedürftigen Angehörigen und/oder mit betreuungspflichtigen Kindern besonders Rechnung tragen. Deswegen können Vorgesetzte in der aktuellen Situation zur Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Dienstbetriebes auf der Basis der mit den Personalvertretungen abgeschlossenen Rahmenvereinbarung in eigener Verantwortung flexible Arbeitszeitgestaltungen festlegen, um in begründeten Ausnahmefällen für einzelne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin das Arbeiten von zuhause zu ermöglichen. Dies empfiehlt sich insbesondere in Fällen, in denen eine Corona-bedingte häusliche Kinderbetreuung oder die Sicherheitsregelungen bei Räumen mit dichter Mehrfachbelegung an der TUM beispielsweise eine alternierende Anwesenheit zwingend notwendig machen.

Die entsprechende Rahmenvereinbarung, die in konstruktiver Zusammenarbeit und in engem Schulterschluss mit allen Personalvertretungen entstanden ist, finden Sie mit weiteren Hinweisen im Dienstleistungskompass: FAQ der Personalabteilung (ZA 2)

Sicherheit und Hygiene

In unseren Universitätsgebäuden sind alle möglichen und denkbaren Präventionsbestimmungen und Hygieneregeln einzuhalten, beispielsweise

  • Abstandshaltung (mind. 1,5 m zu anderen Personen)
  • regelmäßige Desinfektion der Hände
  • alternierende oder zeitlich gestaffelte Anwesenheiten einzelner Personen in kleinen Räumen (<20 m2)
  • entsprechende Mehrfachbesetzung in größeren Räumen oder Laboratorien ( ≥ 20 m2) unter Nutzung von Nase/Mund-Schutzmasken.
  • Regeln für die Teilnahme an Präsenzprüfungen

In diesem Sinne haben Vorgesetzte die Arbeitsleistung in ihren jeweiligen Bereichen so zu organisieren, dass Ansteckungsrisiken so weit als möglich minimiert werden. Hierzu hat der Präsident alle Vorgesetzten autorisiert, die jeweils notwendigen Entscheidungsbefugnisse mit Augenmaß und Verhältnismäßigkeit wahrzunehmen.

Infektionen sowie Verdachts- und Kontaktfälle melden

Vorgesetzte, die Kenntnis von infizierten Personen sowie Verdachts- bzw. Kontaktfällen haben, melden diese unverzüglich an krisenstab-coronavirus(at)tum.de und nehmen unverzüglich Kontakt mit dem zuständigen Staatlichen Gesundheitsamt (http://www.freistaat.bayern/dokumente/behoerdeordner/7555456214) auf. Die Betroffenen bzw. gegebenenfalls deren Erziehungsberechtigte sind darüber zu informieren. Das Gesundheitsamt bewertet das gegebene Gesundheitsrisiko und veranlasst die notwendigen Maßnahmen.

Dasselbe gilt für Studierende: Melden Sie eine Infektion sowie Verdachts- und Kontaktfälle an den Krisenstab und das zuständige staatliche Gesundheitsamt.

Beachten Sie darüber hinaus auch die Mitteilungen der Hochschulleitung sowie Regelungen der Staatsministerien (z.B. Dienst- und Arbeitsrecht).

Informationen aus Fakultäten und Einrichtungen

Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte informieren Sie sich auch regelmäßig auf den Webseiten der Sie betreffenden Fakultäten und Einrichtungen.

Zentrale Angebote

Fakultäten

Hochschulgastronomie (z.B. Mensa, Cafeteria):

Hygiene: Wichtige Verhaltensweisen

Hygiene ist das wesentliche Instrument zur Eindämmung einer Weiterverbreitung von Infektionen. Für das Arbeiten in Universitätsgebäuden sind bis auf weiteres alle möglichen und denkbaren Präventionsbestimmungen und Hygieneregeln einzuhalten, beispielsweise

  • Abstand halten: mind. 1,5 Meter zu anderen Personen
  • Häufiges Händewaschen mit Seife
  • regelmäßige Desinfektion der Hände
  • alternierende oder zeitlich gestaffelte Anwesenheiten einzelner Personen in kleinen Räumen (<20 m2)
  • entsprechende Mehrfachbesetzung in größeren Räumen oder Laboratorien ( ≥ 20 m2) unter Nutzung von Nase/Mund-Schutzmasken
  • Regeln für die Teilnahme an Präsenzprüfungen

Siehe dazu auch die Verweise des Robert Koch-Instituts auf die Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.infektionsschutz.de/hygienetipps. Beachten Sie zudem die in den Toilettenräumen der TUM angebrachten Hinweisschilder.

Weiterführende Informationsquellen & Telefon-Hotlines

  • Coronavirus-Hotline der Bayerischen Staatsregierung:
    089 / 122 220 (8 bis 18 Uhr)
  • Corona-Hotline des Münchner Referats für Gesundheit und Umwelt:
    089 / 233 47819 (8:30 bis 15 Uhr)