Die Zahl der Allergiker erhöht sich stetig - Grund hierfür ist auch die steigende Umweltbelastung. (Bild: istockphoto)
Die Zahl der Allergiker erhöht sich stetig - Grund hierfür ist auch die steigende Umweltbelastung. (Bild: istockphoto)
  • TUM in den Medien

ARTE: Dokumentarfilm über die Ursachen von AllergienOhne Pillen durch die Pollen

Immer mehr Menschen leiden unter Allergien. Doch wenn die Augen tränen und die Nase juckt, kann das viele Gründe haben. Die italienische Journalistin und Filmemacherin Patrizia Marani macht sich deshalb in ihrem Dokumentarfilm auf die Suche nach den vielfältigen Ursachen von Allergien. Sie trifft dabei auch Prof. Claudia Traidl-Hoffmann, die den Lehrstuhl für Umweltmedizin an der Technischen Universität München (TUM) leitet. Sie erklärt der Journalistin, wie die Luftverschmutzung Allergien beeinflussen kann.

Der Film lief am Dienstag, den 27. Mai, um 20:15 auf ARTE und wird am Freitag, den 30. Mai, um 8:55 wiederholt.

Der Beitrag in der ARTE-Mediathek (74 min)

Die Verfügbarkeit des Inhalts in der Mediathek ist unter Umständen zeitlich begrenzt.

Weitere Informationen:

Prof. Claudia Traidl-Hoffmann

Technische Universität München

Corporate Communications Center

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Seit 2013 hat Claudia Traidl-Hoffmann den Lehrstuhl für Umweltmedizin an der TUM inne. (Bild: A. Heddergott / TUM)

Mikroben auf der Haut

Wir sind nie alleine, weil Millionen von Mikroorganismen in und auf uns leben. Diese Gemeinschaft wird als Mikrobiom bezeichnet. Vermehren sich zum Beispiel auf unserer Haut krankmachende Bakterien zu stark, können…

Immer mehr Menschen reagieren auf Pollen allergisch

Juckende Augen, ständiges Niesen und eine laufende Nase – dieses Problem kennen viele Allergiker im Frühjahr, wenn die Pollen wieder durch die Luft fliegen. Dabei beginnt die Pollen-Saison nicht nur immer früher, es leiden…

Die Birke blüht Anfang April - ihre Pollen sind ein Hauptauslöser von Heuschnupfen.

"Die Zeiten für Allergie-Geplagte werden immer härter"

Ein milder Winter und seine Folgen: Die Frühblüher machen Pollenallergikern dieses Jahr drei Wochen früher als sonst zu schaffen. Und die Aussichten sind wenig rosig: durch Umweltbelastungen werden die Pollen aggressiver,…

Elektronenmikroskopische Aufnahme eines Birkenpollens

Allergien nehmen zu

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Ozon ein zentraler Faktor im Zusammenhang zwischen Klimawandel, Verstädterung und der Zunahme von allergischen Erkrankungen und Symptomen darstellt. Die Ergebnisse der…

Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann

Neuer Lehrstuhl für Umweltmedizin besetzt

Die Technische Universität München hat Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann als Professorin für Umweltmedizin berufen. Sie besetzt einen von drei Lehrstühlen, der räumlich am universitären Zentrum für Gesundheitswissenschaften…