Trotz jahrhundertelanger Erfahrung sind immer noch nicht alle Geheimnisse des Bieres entschlüsselt. (Foto: Ritchie Herbert/TUM)
Trotz jahrhundertelanger Erfahrung sind immer noch nicht alle Geheimnisse des Bieres entschlüsselt. (Foto: Ritchie Herbert/TUM)
  • TUM in den Medien

BR: „Faszination Wissen“ in WeihenstephanBier - eine Wissenschaft für sich

Bier besteht eigentlich nur aus Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Doch die vielen Inhaltsstoffe, die beim Brauen entstehen, machen es zum komplexesten Getränk der Welt. Deshalb ist das jahrhundertealte Handwerk des Bierbrauens längst zu einer modernen Wissenschaft geworden. In Weihenstephan arbeiten die Forscher und Forscherinnen der TUM daran, alle Geheimnisse um das traditionsreiche Getränk, seine vier Zutaten und den Brauprozess an sich zu lüften. „Faszination Wissen“ hat TUM-Wissenschaftler und Brauer besucht und ihnen dabei über die Schulter geschaut.

 

"Bier - das unbekannte Wesen": Video in der BR-Mediathek (28 Min.)

Die Verfügbarkeit des Inhalts ist unter Umständen zeitlich begrenzt.

Mehr Informationen:

Technische Universität München

Corporate Communications Center

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Grafik 50 Jahre Sendung mit der Maus / Bild: WDR

Alles Gute, Sendung mit der Maus!

Die Maus hat Geburtstag – und an der TUM feiern wir auch #mitderMaus! Zu ihrem 50. Geburtstag am 7. März wünschen wir der „Sendung mit der Maus“ (WDR) alles Gute – und sagen Danke für so viele Jahre Inspiration und Neugier…

Das Bier und die Wissenschaft

Die Studienfakultät Brau- und Lebensmitteltechnologie und der Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der Technischen Universität München (TUM) laden zum „Schaubrauen“ wegen des 500-jährigen Jubiläums des bayerischen…

Bier aus einem 170 Jahre alten Schiffswrack: Chemische Analysen führen zu einem alten Braurezept.

Wie schmeckte Bier anno 1840?

Die Tradition des Bierbrauens reicht zurück bis ins alte Ägypten. Doch nur selten sind die Rezepturen früherer Biersorten bekannt. Ein Forschungsteam hat eines der ältesten erhaltenen Biere analysiert. Es stammt aus einem…