Wie wahrscheinlich ist eine weiße Weihnacht in diesem Jahr? (Foto: weseetheworld/ Fotolia)
Wie wahrscheinlich ist eine weiße Weihnacht in diesem Jahr? (Foto: weseetheworld/ Fotolia)
  • TUM in den Medien

BR Abendschau – Wetter extremBeschert uns der Klimawandel weiße Weihnachten?

35 Grad im Schattten. In diesem Sommer ein Normalfall. Auf den Rekordsommer folgt der November mit bis zu 25 Grad, sonnigem Wetter und kaum Regen. Wer wusste das nicht zu schätzen und hat es genossen? Seit dieser Woche aber sintflutartiger Regen und Schnee. Und wir fragen uns: Ist das noch normal? Ökoklimatologin Professorin Annette Menzel war zu Gast in der BR Abendschau und beantwortet Fragen rund um den Klimawandel. Unter anderem auch: Ist der Wintersport in Bayern gefährdet? Oder können wir auf eine weiße Weihnacht hoffen?

Das Studiogespräch mit Prof. Anette Menzel vom 19.11.2015 zum Anschauen in der BR Mediathek (6 Min)

Die Verfügbarkeit der Sendung in der BR-Mediathek ist unter Umständen zeitlich begrenzt.

 

Mehr Informationen:

Technische Universität München

Corporate Communications Center

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Für die Studie wurden an über tausend Standorten in Mitteleuropa Langzeitbeobachtungen an vorherrschenden Baumarten durchgeführt wie etwa an Buchen. (Foto: Stefanie Ederer)

Bäume treiben trotz Klimaerwärmung nicht noch früher aus

Der Mechanismus, dass Blätter aufgrund des veränderten Klimas früher austreiben, hat sich seit den 80er-Jahren abgeschwächt. Dies ist das Ergebnis einer kürzlich in der Zeitschrift Nature veröffentlichten Studie, an der…

Immer häufiger liegen die Temperaturen über dem Optimum fürs Pflanzenwachstum – wie diesen Sommer, was die Humusbildung und Bodenqualität verschlechtert. (Bild: Fotolia)

Humusschwund durch Klimawandel?

Die Ernteerträge vieler wichtiger Kulturen in Europa stagnieren seit den 90er-Jahren, wodurch der Eintrag organischer Substanz ebenfalls zurückgeht – die entscheidende Quelle für die Humusbildung. Unter dem Einfluss des…

Verteilung der organischen Substanz im Boden: Kohlenstoff reichert sich bevorzugt an bestimmten rauen Mineraloberflächen an, so genannten Hot Spots (gelbe Färbung).

Klimawandel: Wie speichern Böden CO2?

Der weltweite Ausstoß an Kohlendioxid (CO2) steigt weiter – allein 2012 gelangten 35,7 Milliarden Tonnen des Klimagases in die Atmosphäre*. Einen Teil des CO2 nehmen Ozeane, Pflanzen und die Böden auf. Sie bilden damit ein…