Goji Beeren sind etwa zwei Zentimeter groß, haben eine Farbe wie junge Hagebutten und schmecken leicht säuerlich. Sie haben einen hohen Anteil an Vitamin C – vergleichbar hierzulande mit der Schwarzen Johannisbeere. (Foto: Fotolia/ krasyuk)
Goji Beeren sind etwa zwei Zentimeter groß, haben eine Farbe wie junge Hagebutten und schmecken leicht säuerlich. Sie haben einen hohen Anteil an Vitamin C – vergleichbar hierzulande mit der Schwarzen Johannisbeere. (Foto: Fotolia/ krasyuk)
  • TUM in den Medien

ARD-Mittagsmagazin: Prof. Hauner beurteilt Chiasamen und Co.Was steckt in den populären "Superfoods"?

Rund 50 verschiedene Arten "Superfoods" bietet der deutsche Handel derzeit an. Sie tragen Namen wie Goji Beeren, Aronia, Maca oder Chiasamen und stammen aus aller Welt. Was versprechen sich Verbraucher vom Kauf dieser Waren? Was sagt ein erfahrener Ernährungsmediziner wie Professor Hans Hauner von der TU München zur Wirkung dieser kleinen, angeblichen Superhelfer für die Gesundheit? Sehen Sie, welche regionalen Alternativen er empfehlen kann.

ARD-Beitrag in der Sendung "Mittagsmagazin" mit Prof. Hans Hauner vom 25.1.2016  (2:57 Min.)

Die Verfügbarkeit des Inhalts ist unter Umständen zeitlich begrenzt.

 

 

Weitere Informationen:

Bilder vom Dreh:

Technische Universität München

Corporate Communications Center

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Grüne Suppe und Brokkoli, Salbei, Petersilie und Lauch.

Ernährung in Zeiten von Corona

Die aktuelle Corona-Epidemie betrifft fast alle Bereiche der Medizin und des täglichen Lebens. Häufig tauchen Fragen zum Stellenwert der Ernährung auf, etwa welche Ernährung einen Schutz vor der Corona-Infektion bieten kann…

Grafische Darstellung von Fettzellen im menschlichen Körper. (Image: Shutterstock)

Genetischer Mechanismus für Übergewicht identifiziert

Schon lange stand eine bestimmte Genregion im Verdacht, Übergewicht beim Menschen zu verursachen. Bisher waren die genauen Mechanismen hierfür ungeklärt. Wissenschaftler der Technischen ­Uni­ver­si­tät­ München, des…

Die Qual der Wahl beim Einkaufen: Im neuen "enable"-Cluster wird unter anderem untersucht, wie Verbraucher Lebensmittel auswählen und wie sich diese Entscheidungen im Sinne einer gesunden Wahl beeinflussen lassen. (Foto: Eisenhans / fotolia.de)

Ein Weg zur gesünderen Ernährung in allen Lebensphasen

Mit dem im Juni gestarteten neuen Forschungscluster enable greifen führende Universitäten und Forschungsinstitute das Thema gesunde Ernährung in allen Lebensphasen auf. Der von der Technischen Universität München (TUM)…