Die Baustelle des "GALILEO" auf dem Campus Garching im Februar. (Bild: U. Benz / TUM)
Die Baustelle des "GALILEO" auf dem Campus Garching im Februar. (Bild: U. Benz / TUM)
  • Campus

Feuerwehreinsatz auf dem Campus GarchingBrand auf „GALILEO“-Baustelle

Am Freitagvormittag ist auf der Baustelle des Infrastrukturprojekts „GALILEO“ im Zentrum des Campus Garching ein Feuer ausgebrochen. Nach Angaben der Werkfeuerwehr der Technischen Universität München (TUM) ist aus bisher unbekannten Gründen ein Teerfass in Brand geraten. Verletzt wurde niemand, gegen 10.30 Uhr war das Feuer gelöscht. Bei den Löscharbeiten waren mehrere Einsatzfahrzeuge der TUM-Werkfeuerwehr und der Feuerwehr Garching im Einsatz.

Das Infrastrukturprojekt „GALILEO“ ist ein wichtiger Eckstein für die zukünftige Entwicklung auf dem Campus Garching. Das Gebäude wird unter anderem das neue Audimax beherbergen, mit einer Kapazität von 1400 Plätzen der größte Hörsaal der TUM. Darüber hinaus gibt es einen Hörsaal für 300 Personen und zwei Seminarräume für bis zu 100 Zuhörer. Das Foyer des Audimax bietet bis zu 2000 Quadratmeter Fläche für Ausstellungen. Neben einem Hotel mit Gästehaus und Kongresszentrum wird es zahlreiche Restaurants und Infrastruktureinrichtungen geben.

Technische Universität München

Corporate Communications Center

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Im südlichen Teil des „GALILEO“ ist schon die zukünftige Fassadengestaltung zu erkennen - Bild: Andreas Battenberg / TUM

Forschungscampus Garching bekommt neue Mitte

Auf dem größten Campus der Technischen Universität München (TUM) in Garching feiert das zentrale Infrastrukturprojekt „GALILEO“ heute Richtfest. Neben dem neuen Audimax und Räumen für TUM-Einrichtungen umfasst es auch…