TUM – Technische Universität München Menü
Eine Hand hält ein Reagenzglas gefüllt mit Geldscheinen
Sind finanzielle Boni ein sinnvoller Anreiz für gute Forschung? (Bild: monropic / Fotolia.com)
  • Termin

Herbert Grüner, Margit Osterloh und Wolfgang A. Herrmann diskutieren über neues AnreizsystemSollten Professoren für Leistung bezahlt werden?

Während variable Vergütungen ein gängiger Anreiz in der Wirtschaft sind, ist die Bezahlung nach Leistung an deutschen Universitäten bislang nicht üblich. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Lehrstuhls für Strategie und Organisation haben an der Entwicklung eines neuen Anreizsystems gearbeitet, das die Besonderheiten von Hochschulen berücksichtigt. Bei der Abschlusstagung diskutieren sie darüber mit Prof. Herbert Grüner, Rektor der Hochschule für Künste Bremen, Prof. Margit Osterloh von der Zeppelin Universität und TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann: 14.1., 17.45 Uhr, Vorhoelzer Forum.

Das Projekt „Pay Professors for Performance?! Entwicklung eines neuen Anreizsystems für Forschende und Lehrende an Hochschulen (P³)“ hat die Fragen untersucht

  • Was ist Leistung in wissensintensiven Organisationen wie Universitäten?
  • Wie kann die Leistung herausragender Wissenschaftler und die Leistung von Spitzenuniversitäten beurteilt werden?
  • Welchen Einfluss haben monetäre und nicht-monetäre Anreize auf Mitarbeiter in wissensintensiven Organisationen?

Auf der Abschlusstagung des Projekts stellen die Wissenschaftler am 14. und 15. Januar ihre Ergebnisse vor.

Auf dem Podium diskutieren diese Fragen am 14. Januar, 17.45 Uhr, im Vorhoelzer Forum

  • Prof. Dr. Herbert Grüner, Rektor der Hochschule für Künste Bremen / Vorsitzender der Wissenschaftlichen Kommission Hochschulmanagement des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Margit Osterloh, Wissenschaftlicher Beirat der Zeppelin Universität / Center for Research in Economics, Management and the Arts
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der TU München

Programm, Anmeldung und weitere Informationen:
www.performancemanagement.wi.tum.de

Corporate Communications Center

Technische Universität München Klaus Becker
becker(at)zv.tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de: