TUM – Technische Universität München Menü
Ban Ki-moon
Ban Ki-moon, achter Generalsekretär der Vereinten Nationen.
Bild: The Elders
  • Termin
  • Lesezeit: 2 MIN

Ehemaliger UN-Generalsekretär diskutiert am 14.2. mit StudierendenBan Ki-moon bei der TUM Speakers Series

Ban Ki-moon, 2007 bis 2016 Generalsekretär der Vereinten Nationen, kommt zur TUM Speakers Series. Am 14. Februar diskutiert er mit Studierenden über „Global Solutions for Global Challenges – The Need to Defend Multilateralism in 2020“. Die Tickets werden verlost, die Veranstaltung wird per Livestream übertragen.

Seine Kindheitserfahrungen während des Krieges in Korea und die anschließende Hilfe der Vereinten Nationen beim Wiederaufbau hätten ihn motiviert, sich politisch zu engagieren, sagte der heute 75 Jahre alte Südkoreaner Ban Ki-moon einmal. Fast 40 Jahre lang arbeitete er im Außenministerium seines Landes, seit 2004 als Minister.

2007 wurde Ban Ki-moon zum achten UN-Generalsekretär gewählt. Mit seiner Vermittlung einigten sich Vereinten Nationen 2015 auf 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals). Auch an der Entstehung des Pariser Klimaschutzabkommens ein Jahr später hatte er bedeutenden Anteil.

Livestream TUM Speakers Series

Einsatz für Frauenrechte

Ein Schwerpunkt seiner Arbeit war der Einsatz gegen Gewalt an Frauen und für deren Rechte. Ban erreichte, dass die Vereinten Nationen zu diesem Zweck die Organisation UN Women einrichteten. Weitere Erfolge waren Hilfspakete für Entwicklungsländer, die Untersuchung von Menschenrechtsverletzungen in mehreren Staaten sowie Initiativen zu Abrüstung und Nuklearsicherheit. Die Organisation der UN machte er effizienter und transparenter.

Nach seiner zweiten Amtszeit gründete Ban gemeinsam mit dem früheren österreichischen Bundespräsidenten Heinz Fischer das Ban Ki-moon Center for Global Citizens, das sich für Friedensvermittlung, die Stärkung von Frauen und Jugendlichen sowie Bildung einsetzt.  

Ban studierte Internationale Beziehungen an der Seoul National University und Öffentliche Verwaltung an der Harvard University.

Fragen aus dem Publikum

Bei der TUM Speakers Series hält Ban Ki-moon einen Vortrag, bevor er Fragen des Speakers-Series-Teams und des Publikums beantwortet. Die Reihe wird seit 20 Jahren von Studierenden für Studierende organisiert. Zuletzt waren unter anderem Bill Gates, Tony Blair und Eric Schmidt zu Gast.

Termin:

TUM Speakers Series mit Ban Ki-moon:
„Global Solutions for Global Challenges – The Need to Defend Multilateralism in 2020“

Eine Veranstaltung im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz

Freitag, 14. 2. 2020, 18.30 Uhr
Audimax

Registrierung zur Ticket-Verlosung, bis 9. Februar

Mehr Informationen:

TUM Speakers Series

Corporate Communications Center

Technische Universität München Klaus Becker
klaus.becker(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Ban Ki-moon mit Silja Wöhrle und Yannik Kaiser vom Team der TUM Speakers Series auf der Audimax-Bühne.

„Fordern Sie Politik und Wirtschaft heraus“

Der frühere UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat die Studierenden aufgerufen, Druck auf die Regierungen auszuüben, weltweit zusammenzuarbeiten. Bei der TUM Speakers Series warnte er eindringlich vor nuklearer Bewaffnung und...

Tony Blair zeigte sich als überzeugter Europäer. (Bild: A Heddergott / TUM)

„Der Brexit ist ein furchtbarer Fehler“

Tony Blair hat bei der „TUM Speakers Series“ ein leidenschaftliches Plädoyer für ein gemeinsames Europa gehalten. Der frühere britische Premierminister beantwortete im Audimax zahlreiche Fragen der Studierenden. Dabei...

Kofi Annan ermutigt die Studierenden, politisch zu debattieren. (Bild: U. Benz / TUM)

Gerät die Demokratie in sozialen Medien in Gefahr?

Als UN-Generalsekretär hat Kofi Annan gegen zahlreiche Gefahren für Demokratien gekämpft. Bei der „TUM Speakers Series“ diskutierte der Friedensnobelpreisträger mit Studierenden über eine neue Herausforderung, die der...

Bill Gates und Student Nicki Weber diskutieren bei der TUM Speakers Series über Entwicklungspolitik. (Foto: Heddergott / TUM)

„Eigene Erfahrungen in Afrika machen“

Bill Gates, Co-Vorsitzender der Bill & Melinda Gates Foundation, und Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, haben heute bei der „TUM Speakers Series“ mit dem Studenten Nicki Weber...