• 02.09.2021
  • Lesezeit: 1 Min.

Neue Ausgabe des „THE Ranking“

TUM in den europäischen Top 10

Die Technische Universität München (TUM) ist im renommierten „THE World University Ranking“ weiter aufgestiegen und zählt nun zu den 10 besten Universitäten Europas. In der Europäischen Union bildet sie mit der LMU München das Spitzenduo.

Forscherinnen in einem Labor des TranslaTUM. Andreas Heddergott / TUM
Die Forschung der TUM ist weltweit hoch angesehen.

Das Ranking des britischen Magazins „Times Higher Education“ berücksichtigt verschiedene Faktoren: Zum einen werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit nach der Reputation der Universitäten in Forschung und Lehre befragt. Zum anderen werden Daten wie die Zahl der Publikationen je Forschende, die Zitationen pro Publikation, das Betreuungsverhältnis von Lehrenden und Studierenden, die eingeworbenen Drittmittel aus der Wirtschaft und der Grad der Internationalisierung ausgewertet.

Die TUM verbessert sich erneut gegenüber dem Vorjahr und erreicht Rang 38. Damit sind die beiden Münchner Universitäten nun führend in der EU. Betrachtet man ganz Europa, steht die TUM auf Rang 10.

In der jüngsten Ausgabe der „THE World University Rankings by Subject“, in denen „Times Higher Education“ einzelne Fächergruppen betrachtet, hatte die TUM in Computerwissenschaften Rang 14 erreicht, in Ingenieurwissenschaften Rang 24, in Physical Sciences (Großteil der Naturwissenschaften) Rang 25 und Rang 46 in Lebenswissenschaften. Auch in anderen internationalen Rankings schneidet die TUM regelmäßig sehr gut ab. Beispielsweise steht sie im „Global University Employability Ranking“, in dem Unternehmen die Qualität der Absolventinnen und Absolventen bewerten, auf Rang zwölf weltweit.

Technische Universität München

Corporate Communications Center

Aktuelles zum Thema

HSTS