TUM – Technische Universität München Menü

Die Kliniken der Technischen Universität München

Forschung, Ausbildung und Krankenversorgung auf internationalem Spitzenniveau: Die Kliniken sind die maßgeblichen Leistungsträger der Medizin an der Technischen Universität München (TUM). Das Besondere für die Patientinnen und Patienten: Sie können direkt von Erkenntnissen profitieren, die die Mediziner und Medizinerinnen in der Forschung gewinnen.

Das Universitätsklinikum der TUM deckt das ge­sam­te Spektrum der modernen Medizin ab. Durch die enge Ko­operation von Kran­ken­ver­sor­gung und For­schung kommen neue Erkenntnisse aus der Wis­sen­schaft früh den Patientinnen und Patienten zu­gu­te. Klinikum rechts der Isar

Das Deutsche Herzzentrum München ist eine in­ter­nationale re­nom­mier­te Fach­klinik für Herzkreislauf-Er­krankungen. Sie bie­tet Patientinnen und Patienten alle Dis­zi­pli­nen un­ter ei­nem Dach an, die zur Be­hand­lung die­ser Erkrankungen notwendig sind. Deutsches Herzzentrum München

Forschung und Lehre: Fakultät für Medizin

Die Fakultät für Medizin ist eng mit den Kliniken verbunden. An der Fakultät findet sowohl das Medizinstudium statt, als auch Forschung an über 70 Lehrstühlen.

Medizin studieren

Das Medizinstudium der TUM ist interdisziplinär ausgerichtet und basiert auf dem flächendeckenden Curriculum „mediTUM“. Zusätzlich bietet die Fakultät den naturwissenschaftlichen Promotionsstudiengang „Medical Life Science and Technology“ an. Lehre an der Fakultät für Medizin

Interdisziplinäre Forschung

Die medizinische Forschung der TUM gewinnt ihre spezifische Stärke aus der Integration der Ingenieurwissenschaften (TUM), aber auch der Umwelt- und Gesundheitswissenschaften (Helmholtz Zentrum München). Forschung an der Fakultät für Medizin