TUM – Technische Universität München Menü
Schülerinnen bestimmen Pflanzen im Berchtesgadener Nationalpark.
Spannender als Tafelbilder: Schülerinnen bestimmen Pflanzen im Berchtesgadener Nationalpark. (Bild: U. Dettweiler / TUM)
  • Campus

Erster Preis für TUM bei „Schule trifft Wissenschaft“

Forscherwochen in den Bergen

„Schule trifft Wissenschaft“ – solche Projekte zeichnet die Robert Bosch Stiftung in ihrem Wettbewerb aus. Der mit 50.000 Euro dotierte erste Preis geht in diesem Jahr an die TUM, das Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land und das Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen für ihre „Forscherwochen in den Bergen“. Von Fünftklässlern bis zu Oberstufenschülern arbeiten hier alle Altersstufen an einem großen Forschungsprojekt. 

Bei "Expeditionary Learning Alpin (ELPIN)-Mint: Forscherwochen in den Bergen" lernen Schülerinnen und Schüler, eigenständig Forschungsfragen nachzugehen: Wie bestimme ich eine Pflanze im Labor und im Gelände? Was ist eigentlich Boden und woraus besteht er? Was sind Wettergrößen und wie wirken sie sich auf Boden und Pflanzen aus?

Nach einer mehrwöchigen Vorbereitungsphase gehen die jungen Forscher auf Expedition in den Nationalpark Berchtesgaden und arbeiten dort mit Wissenschaftlern aus der Biologie, der Geologie und der Meteorologie zusammen. Die Unterstufenschüler nehmen während der Expedition Daten auf und erstellen erste Analysen. Zurück an der Schule verarbeiten Mittelstufenschüler die Daten im Informatikunterricht. Oberstufenschüler entwickeln aus den Erkenntnissen neue Forschungsfragen.

In der Natur sind Schüler motivierter

"Die Forscherwochen in den Bergen sind weit mehr als ein Exkursionsprojekt. Den Projektpartnern gelingt es hervorragend, alle Klassenstufen einzubinden und so eigenständiges und verantwortliches Forschen im Gelände, im Labor und in der Schule zu ermöglichen“, sagt Dr. Ingrid Wünning Tschol, Direktorin des Bereichs "Gesundheit und Wissenschaft" der Robert Bosch Stiftung. Die wissenschaftliche Auswertung zeigt, dass die Eigenmotivation der Schüler beim Unterricht in der Natur deutlich höher ist als in den entsprechenden Fächern an der Schule.

Das Konzept wurde von der Arbeitsgruppe Outdoor Education & Experiential Learning der TUM in Kooperation mit dem Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land und dem Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen erstellt. Das Schülerforschungszentrum haben die TUM und der Landkreis Berchtesgadener Land mit weiteren Partnern 2011 gegründet. Neben Kursen mit der Schulklasse ermöglicht es Schülern, mit Hilfe von Wissenschaftlern eigenen Forschungsprojekten nachzugehen. Das Schyren-Gymnasium ist eine der Referenzschulen, mit denen die Bildungswissenschaftler der TUM in Erforschung und Weiterentwicklung des Unterrichts zusammenarbeitet.

Video über "Forscherwochen in den Bergen"

Mehr zu TUM und Schule:
www.schueler.tum.de

Corporate Communications Center

Technische Universität München Klaus Becker
becker(at)zv.tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Außenansicht der TUM Forschungsstation Friedrich N. Schwarz

Wissenschaftliche Inspiration durch die Natur

Die Technische Universität München (TUM) hat heute die „TUM Forschungsstation Friedrich N. Schwarz“ in Berchtesgaden eröffnet. In dem nachhaltigen Holzgebäude wird die TUM das Ökosystem des Alpenraums erforschen und neue...

Schülerinnen zeigen Frank-Walter Steinmeier und seiner Frau Elke Büdenbender das TUMlab. (Bild: Deutsches Museum)

Bundespräsident besucht das TUMlab

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat gestern das TUMlab im Deutschen Museum besucht. Das Labor gibt jedes Jahr rund 3.000 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, selbst zu experimentieren und Technik zu...

Schülerinnen bestimmen Pflanzen im Berchtesgadener Nationalpark.

Forschen in den Ferien

Warum werden die Blätter im Herbst gelb? Wie kann man mit einer Mausefalle ein Fahrzeug antreiben? Das und viel mehr können Kinder und Jugendliche im Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land selbst herausfinden und...

Landrat Georg Grabner (r.) und TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung für das Schülerforschungszentrum.

Erfolgreiches Schülerforschungszentrum wird verstetigt

Der Landkreis Berchtesgadener Land übernimmt in Kooperation mit der Technischen Universität München (TUM) die Trägerschaft des Schülerforschungszentrums Berchtesgadener Land. Die Partner stellen die Verstetigung und weitere...