TUM – Technische Universität München Menü
Das Schmuttertal-Gymnasium Diedorf.
Der Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf bietet Platz für 1.000 Schülerinnen und Schüler. (Foto: Stefan Müller-Naumann)
  • Campus

Architektur-Professoren erhalten Deutschen Architekturpreis und Deutschen HolzbaupreisPlusenergie-Schulbau doppelt ausgezeichnet

Die TUM-Professoren Hermann Kaufmann und Florian Nagler sind für den Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf sowohl mit dem Deutschen Architekturpreis als auch mit dem Deutschen Holzbaupreis ausgezeichnet worden.

Doppelter Erfolg für die Arbeitsgemeinschaft Hermann Kaufmann ZT und Florian Nagler Architekten: Nach dem Deutschen Holzbaupreis haben die Architekten auch den Deutschen Architekturpreis für ihr gemeinsames Projekt erhalten.

Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks sagte in ihrer Laudatio: "Der Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf ist als Modellprojekt für ein Plusenergiehaus ein beeindruckendes Beispiel für zukunftsweisende nachhaltige Architektur. Hier werden offene Lernlandschaften umgesetzt, die das neue pädagogische Konzept der Schule ausgezeichnet befördern." Der vierteilige Gebäudekomplex in Holzskelettbauweise bietet Platz für 1.000 Schülerinnen und Schüler.

Corporate Communications Center

Technische Universität München

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Hermann Kaufmann ist seit 2002 Professor für Entwerfen und Holzbau an der TU München. (Foto: Martin Polt)

„Holzhäuser helfen uns in der CO2-Frage“

Bauen mit Holz war lange in Vergessenheit geraten, heute liegt es wieder im Trend. Überall auf der Welt planen Architekturbüros derzeit Häuser, auch Hochhäuser, aus Holz. Hermann Kaufmann ist Professor für Entwerfen und...

Mit der richtigen Tragwerksplanung lassen sich aus Holz sogar Wolkenkratzer errichten. (Bild: iStockphoto.com / David Papazian)

Hochhäuser aus Holz

Ob in Tokyo, London, Chicago oder Nürnberg und Heilbronn – weltweit werden derzeit nachhaltige Hochhäuser aus Holz geplant. In der Sendung „Capriccio“ des Bayerischen Rundfunks erklärt Prof. Stefan Winter, dass Höhen von...