TUM – Technische Universität München Menü
Forschung am Lehrstuhl für Ernährung und Immunologie
Im Shanghai-Ranking ist die TUM unter den Top 3 der Technischen Universitäten Europas gelistet. Auch im Fächerranking schneidet sie hervorragend ab – unter anderem in den Bereichen „Remote Sensing“, „Aerospace Engineering“ und „Food Science & Technology“.
Bild: Astrid Eckert / TUM
  • TUM in Rankings
  • lesezeit: 2 MIN

Shanghai Ranking: TUM beste Technische Universität Deutschlands / Spitzenpositionen in Fächer-Rankings

TUM auf Top-Positionen

Im aktuellen „Shanghai Ranking“ ist die Technische Universität München (TUM) erneut die bestplatzierte Technische Universität Deutschlands und einzige deutsche TU in den Top 100. In der jährlich veröffentlichten Universitätsrangliste liegt die TUM weltweit auf Platz 57. Das kürzlich erschienene Fächer-Ranking des gleichen Anbieters bescheinigt zudem verschiedenen Forschungsfeldern an der TUM internationale Spitzenqualität.

Das „Shanghai Ranking“ bewertet weltweit die Forschungsleistungen der Hochschulen. Die Rangliste, offiziell „Academic Ranking of World Universities“, wurde an der Shanghai Jiao Tong Universität entwickelt. Gewertet werden vor allem Veröffentlichungen in wichtigen Fachzeitschriften wie „Nature“ und „Science“, die Zitationsraten der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die Zahl der Nobelpreise und Fields Medals – eine der höchsten Auszeichnungen in der Mathematik.

Unter den drei besten Technischen Universitäten Europas

Die TUM ist mit Rang 57 eine von nur vier deutschen Universitäten unter den hundert besten Universitäten weltweit. Im europäischen Vergleich der Technischen Universitäten gehört die TUM ebenfalls zum Spitzenfeld. Mit der ETH Zürich (19) und dem Imperial College London (23) zählt sie zu den drei besten TUs in Europa.

Erfolge im Fächer-Ranking

Auch in einem kürzlich veröffentlichen nach Fächern aufgeschlüsselten Rangliste der Herausgeberinnen und Herausgeber des Shanghai-Ranking war die TUM mehrfach erfolgreich. Beispielsweise ist sie in den Bereichen „Remote Sensing“ und „Aerospace Engineering“ weltweit auf den Plätzen 11 und 24 gelistet. Die umfassende Expertise aus diesen Forschungsfeldern wird an der TUM künftig in der neuen Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie (LRG) zusammengefasst, die zum Wintersemester ihren Betrieb aufnimmt.  

Hervorragende internationale Platzierungen kann die TUM auch in den Bereichen „Environmental Science & Engineering“ (Rang 15 weltweit), „Medical Technology“ (Rang 18) „Food Science & Technology“ (32) und „Agricultural Sciences“ (36) vorweisen. Ihre Kompetenz im Bereich Ernährung bringt die TUM in Europa unter anderem durch die Leitung des mit 400 Millionen Euro dotierten EU-Großprojekts EIT Food ein.

Auch in anderen internationalen Rankings schneidet die TUM regelmäßig sehr gut ab. Im „QS World University Ranking“ wurde sie beispielsweise zum fünften Mal in Folge beste deutsche Universität. Im „Global University Employability Ranking“ steht sie weltweit auf Rang sechs.

Corporate Communications Center

Technische Universität München

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

"Take-off" für die neue Fakultät der TUM. Prof. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der TUM übergibt Ministerpräsident Dr. Markus Söder ein Buch mit Visionen zum neuen Campus.

„Take-off“ der Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie

Die neue Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie (LRG) der Technischen Universität München (TUM) wird zum Wintersemester ihren Betrieb aufnehmen. Ministerpräsident Dr. Markus Söder hatte sie in seiner...

Wissenschaftler forscht an Satellitentechnik

TUM zählt zu innovativsten Universitäten Europas

Die Technische Universität München (TUM) gehört in der neuen Ausgabe von „Europe’s Most Innovative Universities“ erneut zu den Top 10. Die britische Wirtschaftsnachrichtenagentur Reuters wertet für ihr Ranking aus, wie...

Dozent und Studierende mit Tablet-Computern. (Bild: A. Heddergott / TUM)

TUM unter den Top 10 weltweit

Im neuen „Global University Employability Ranking“ ist die Technische Universität München (TUM) abermals aufgestiegen und hat jetzt den weltweiten Rang sechs erreicht. Damit ist sie bei der Ausbildungsqualität die führende...