TUM – Technische Universität München Menü
Ban Ki-moon mit Silja Wöhrle und Yannik Kaiser vom Team der TUM Speakers Series auf der Audimax-Bühne.
Ban Ki-moon mit Silja Wöhrle und Yannik Kaiser vom Team der TUM Speakers Series.
Bild: Andreas Heddergott / TUM
  • Campus
  • Lesezeit: 1 MIN

Ban Ki-moon bei der TUM Speakers Series„Fordern Sie Politik und Wirtschaft heraus“

Der frühere UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat die Studierenden aufgerufen, Druck auf die Regierungen auszuüben, weltweit zusammenzuarbeiten. Bei der TUM Speakers Series warnte er eindringlich vor nuklearer Bewaffnung und den Folgen des Klimawandels.

„Ich sporne Sie an, Politik und Wirtschaft herauszufordern“, sagte Ban Ki-moon am Freitagabend zu rund 1.000 Studierenden im Audimax. „Nur Aktivismus stellt sicher, dass sie Ihnen folgen werden.“ Die Generation, die im digitalen Zeitalter aufgewachsen sei, verstehe instinktiv, dass die Menschen weltweit als globale Bürgerinnen und Bürger verbunden seien. Einige Regierungen der mächtigsten Staaten dagegen attackierten die Prinzipien der Vereinten Nationen.

Besonders die US-Regierung kritisierte Ban, der von 2007 bis 2016 Generalsekretär der UN war, für die Aufkündigung des Nuklearabkommens mit dem Iran, des INF-Abrüstungsvertrags und des Pariser Klimaabkommens. Die nukleare Bewaffnung und der Klimawandel seien die derzeit größten Gefahren – und das multilaterale System der beste Weg, ihnen zu begegnen.

TUM Speakers Series im Video

Die TUM Speakers Series wird seit 20 Jahren von Studierenden für Studierende organisiert. Die Veranstaltung mit Ban Ki-moon fand im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz statt. Zuletzt waren unter anderem Bans Vorgänger Kofi Annan, Tony Blair und Bill Gates zu Gast.

Mehr Informationen:

TUM Speakers Series

Corporate Communications Center

Technische Universität München Klaus Becker
klaus.becker(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Ban Ki-moon

Ban Ki-moon bei der TUM Speakers Series

Ban Ki-moon, 2007 bis 2016 Generalsekretär der Vereinten Nationen, kommt zur TUM Speakers Series. Am 14. Februar diskutiert er mit Studierenden über „Global Solutions for Global Challenges – The Need to Defend...

Prof. Henry Farrell

Wirtschaftliche Abhängigkeit als politische Waffe

Prof. Henry Farrell, Politikwissenschaftler an der George Washington University, erhält den „Friedrich Schiedel-Preis für Politik und Technik“. Die Friedrich Schiedel-Stiftung und die Technische Universität München (TUM)...

Tony Blair zeigte sich als überzeugter Europäer. (Bild: A Heddergott / TUM)

„Der Brexit ist ein furchtbarer Fehler“

Tony Blair hat bei der „TUM Speakers Series“ ein leidenschaftliches Plädoyer für ein gemeinsames Europa gehalten. Der frühere britische Premierminister beantwortete im Audimax zahlreiche Fragen der Studierenden. Dabei...

Kofi Annan ermutigt die Studierenden, politisch zu debattieren. (Bild: U. Benz / TUM)

Gerät die Demokratie in sozialen Medien in Gefahr?

Als UN-Generalsekretär hat Kofi Annan gegen zahlreiche Gefahren für Demokratien gekämpft. Bei der „TUM Speakers Series“ diskutierte der Friedensnobelpreisträger mit Studierenden über eine neue Herausforderung, die der...

Bill Gates und Student Nicki Weber diskutieren bei der TUM Speakers Series über Entwicklungspolitik. (Foto: Heddergott / TUM)

„Eigene Erfahrungen in Afrika machen“

Bill Gates, Co-Vorsitzender der Bill & Melinda Gates Foundation, und Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, haben heute bei der „TUM Speakers Series“ mit dem Studenten Nicki Weber...