TUM – Technische Universität München Menü

Wirtschaftsinformatik

Master of Science (M.Sc.)

Der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik ist gleichermaßen theoretisch fundiert und praxisnah, und bereitet gezielt auf anspruchsvolle Berufsbilder mit IT-Schwerpunkt vor.

Fakultät für Informatik

Eckdaten

Art des Studiums
  • Vollzeit
Erforderlicher Sprachnachweis Unterrichtssprache
  • Zweisprachig (Deutsch, Englisch)
Hauptstandorte
Art der Zulassung Beginn des Studiums
  • Zum Wintersemester und zum Sommersemester möglich
Regelstudienzeit (in Semestern)
  • 4 Semester (Vollzeit)
Credits Kosten

Infos zum Studium

Worum geht es in diesem Studiengang?

Der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik behandelt das Gebiet der Wirtschaftsinformatik theoriefundiert und praxiszugewandt. Er bereitet gezielt auf die Berufsbilder in der betrieblichen IT und in betriebswirtschaftlichen Fachabteilungen in Unternehmen, wie Controlling, Operations Management oder Marketing vor. Aktuelle Paradigmenwechsel in der Wirtschaft generieren einen immer höheren Bedarf an Experten, die komplexe IT-Systeme und -Prozesse verstehen und diese effektiv im wirtschaftlichen Kontext gestalten können. Studierende des Masterkurses qualifizieren sich für eine Vielzahl an Berufsmöglichkeiten in der Wirtschaft oder für eine akademische Laufbahn.

Die umfassende Darstellung des Studiengangs finden Sie in der nachfolgenden Studiengangsdokumentation:

Wie ist das Studium aufgebaut?

Der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik ist in die Segmente Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften und Berufsfeldspezialisierung gegliedert.

Sie besuchen im Rahmen der ersten drei Semester Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Informationsmanagement, Business Analytics, Software Engineering, Datenbanken, Verteilte Systeme, Operations Management sowie Marketing, Strategie und Innovation.

Die fachlichen Inhalte werden durch Module begleitet, die auf bestimmte Berufsfelder vorbereiten und von erfahrenen Praktikern begleitet werden. Dadurch ergibt sich die Chance, sich mit aktuellen, praktischen Problemstellungen in spezifischen Berufsfeldern vertraut zu machen. Die begleitenden Praktika dienen der Anwendung des Erlernten.

Den Abschluss des Studiums bildet die Master’s Thesis im 4. Semester.

In welcher Sprache wird der Studiengang unterrichtet?

Erforderlicher Sprachnachweis für die Bewerbung:

Für diesen Studiengang müssen Sie ausreichende Kenntnisse der deutschen und der englischen Sprache nachweisen. Beide Nachweise müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist an der TUM eingegangen sein. Hier finden Sie eine Übersicht aller zulässigen Sprachnachweise.

Mit diesen Nachweisen erfüllen Sie die Mindestanforderung für die Zulassung. Für einen erfolgreichen Studienabschluss kann es aber erforderlich sein, die eigenen Sprachkenntnisse weiter auszubauen und zu vertiefen. Unser Sprachenzentrum kann Sie dabei unterstützen.

Unterrichtssprachen:

Die Unterrichtssprachen in diesem Studiengang sind Deutsch und Englisch. Das bedeutet, dass Sie im Verlauf des Studiums sowohl Module auf Deutsch als auch auf Englisch absolvieren.

Welche Kompetenzen und Fertigkeiten erwerbe ich?

Absolventin oder Absolvent haben Sie Ihr Wissen sowohl im Bereich der Betriebswirtschaftslehre als auch in der Informatik maßgeblich vertieft, und sich ein individuelles Kompetenzprofil erarbeitet. Sie verfügen über Kenntnisse in Informationsmanagement, Business Analytics, Software Engineering, Datenbanken, Verteilte Systeme und Operations Management sowie in Marketing, Strategie und Innovation.

Je nachdem, wie Sie Ihren Studienplan gestalten, verfügen Sie nach Abschluss des Studiums zudem über eine zusätzliche Zertifizierung in einem der Schwerpunkte Business Analytics & Optimization oder Digitalisierung und Management.

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich mit diesem Abschluss?

Nach Abschluss des Studiums eröffnen sich berufliche Perspektiven in vielen verschiedenen Branchen. Sie verfügen über die Voraussetzungen, um Berufsziele wie CIO, CTO, IT-Projektmanager oder IT-Berater anzustreben. Darüber hinaus ergeben sich Optionen in betriebswirtschaftlichen Fachabteilungen, der Beschaffung, Produktion und im Supply Management wie auch in der Finanz- und Versicherungsbranche.

Bewerbung und Zulassung

Wie bewerbe ich mich? (Studienstart zum Wintersemester 2019/20)

Mindestvoraussetzungen für ein Masterstudium an der TUM sind ein erster anerkannter Hochschulabschluss (z.B. Bachelor) sowie das erfolgreiche Durchlaufen eines sogenannten Eignungsverfahrens. In diesem prüft die Fakultät Ihre individuelle Begabung und Motivation.

Sie bewerben sich online über das Bewerbungsportal TUMonline. Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie eine Liste mit allen Unterlagen, die Sie in Papierform bis zum Ende der Bewerbungsfrist an die TUM senden müssen.

Im Detail:

Welche Bewerbungsfristen muss ich beachten? (Studienstart zum Wintersemester 2019/20)

Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 01.01. - 31.05.
Bewerbungsfrist für das Sommersemester: 01.09. - 30.11.

Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie in TUMonline den Antrag und eine Liste mit den Unterlagen, die Sie für die Bewerbung einreichen müssen. Dort sehen Sie auch, ob wir die Dokumente für die Zulassung oder für die Immatrikulation benötigen. 

Der unterschriebene Antrag und alle Dokumente für die Zulassung müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist eingegangen sein.

Reichen Sie auch alle Dokumente, die wir für Ihre Immatrikulation benötigen, so bald wie möglich ein. Wenn Ihnen einzelne Dokumente für die Immatrikulation noch nicht vorliegen, dann können Sie diese bis 5 Wochen nach Vorlesungsbeginn nachreichen. Sie können erst immatrikuliert werden, wenn uns alle Dokumente vorliegen; wir empfehlen daher dringend, alles mit ausreichend Vorlauf einzureichen. 

Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline Account. Dort sehen Sie, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben, oder ob Sie einzelne Unterlagen noch ergänzen oder korrigieren müssen. 

Wie wählt die TUM die Studierenden aus?

Die Auswahl erfolgt über ein sog. "Eignungsverfahren". Das ist ein zweistufiger Prozess, bei dem die Fakultät nach einer offiziellen Bewerbung prüft, ob Sie die spezifischen Anforderungen für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik erfüllen.

In der ersten Stufe werden dabei die Bachelor-Abschlussnote und die eingereichten Unterlagen mittels eines Punktesystems ausgewertet. Je nach Höhe der erreichten Punktzahl werden die Bewerber/innen entweder sofort zugelassen, abgelehnt oder zu einem etwa  Auswahlgespräch.

Im Detail:

Wo geht's zur Onlinebewerbung?

Die Onlinebewerbung erfolgt über unser Bewerbungsportal TUMonline.

Muss ich ein Praktikum absolvieren?

Ein Praktikum ist in diesem Studiengang nicht verpflichtend und auch keine Zulassungsvoraussetzung. Jedoch empfiehlt es sich grundsätzlich, früh praktische Erfahrungen zu sammeln.

Wie kann es nach dem Studiengang weitergehen?

Master geschafft und nun wollen Sie ins Berufsleben starten? Bei Fragen zur Berufsorientierung, Jobsuche und Bewerbung unterstützt Sie das Team von TUM Alumni & Career.

Wenn Sie weiter wissenschaftlich arbeiten wollen, informieren Sie sich doch über eine Promotion an der TUM.

Loader