Junge Talente fördern

Das TUM Deutschlandstipendium ist eine Auszeichnung für begabte und leistungsstarke Studierende. Es gibt ihnen Raum für ihre persönliche Entwicklung und gesellschaftliches Engagement. Und als Förderer kommen Sie in Kontakt mit hochqualifizierten Studierenden. Fördern Sie jetzt!

Mit einem Deutschlandstipendium fördern Sie junge Talente effizient und mit einem transparenten Auswahlsystem, noch dazu verdoppelt der Bund Ihre Spende.

Kosten teilen
Schon mit 150 Euro monatlich stiften Sie ein Stipendium. Der Bund verdoppelt diesen Betrag. So erhält jede/r Stipendiat*in 300 Euro monatlich (3.600 Euro im Jahr).

Gezielt fördern
Bei der Vergabe des Stipendiums können Sie gezielt Förderwünsche hinsichtlich der Fachrichtung bzw. des Studiengangs äußern. Mindestens zwei Drittel der Stipendien werden fachgebunden vergeben.

Transparente Auswahl
Die TUM übernimmt für Sie die Auswahl der Geförderten und sorgt für ein gerechtes und transparentes Vergabeverfahren.

Gutes tun
Sie unterstützen leistungsstarke Studierende finanziell und ideell für ein Jahr. Junge Talente können dank der Förderung ihr Potential voll ausschöpfen.

Unser Konzept
Bei der Vergabe des TUM Deutschlandstipendiums wurde ein Konzept entwickelt, das den Leistungsbegriff weitreichender versteht. Ganz nach unserem Grundsatz “Leistung ist vielfältig” werden neben der akademischen Leistung (60%) auch gesellschaftliches Engagement (20%) und soziale Kriterien (20%) berücksichtigt.

Ob Sie sich sozial engagieren oder Kontakt zu leistungsstarken Studierenden aufbauen möchten – für Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen lohnt sich die Förderung junger Talente auf vielfältige Weise:

Exklusive Kontakte
Dank des 1 zu 1 Matching von Förderern und Stipendiaten*innen haben Sie die Möglichkeit binnen eines Förderjahrs (und darüber hinaus) eine Beziehung zu Ihren Stipendiaten*innen aufzubauen - für private Förderer oft eine große persönliche Bereicherung, für Unternehmen eine Chance, Kontakte zu Spitzenkräften von morgen zu knüpfen. Neben der finanziellen Förderung können Sie ideelle Angebote machen und so Interesse für Ihr Unternehmen oder für Ihre Stiftungsarbeit wecken.

Vernetzung
Sie nehmen an verschiedenen Veranstaltungen mit Stipendiaten*innen, Förderern und der Hochschulvertretung. Dadurch werden Sie Teil des Netzwerkes einer der renommiertesten technischen Universitäten der Welt.

Öffentlichkeitsarbeit
Ihre Förderung wird im Rahmen unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit berücksichtigt, u.a. auf unserer Webseite, Spenderbroschüre und Jahresveranstaltung. Durch die Nutzung des Deutschlandstipendien-Logos können Sie Ihr Engagement bekannt machen.

Steuerliche Vorteile
In der Regel können Sie Ihre Förderung steuerlich geltend machen.

Jahresveranstaltung
Bei der festlichen Vergabefeier der Urkunden können Sie sich präsentieren und kommen erstmals in Kontakt mit Ihren Geförderten.

Plus für Unternehmen: Recruiting
Sie fördern gezielt leistungsstarke Studierende aus Fachrichtungen, die zu Ihrem Unternehmen passen und investieren in die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland.

Plus für Stiftungen: Erfüllung des Stiftungszwecks
Je nach Ziel Ihrer Satzung fördern Sie gezielt Studierende nach von Ihnen definierten Kriterien und sparen dabei Ressourcen. Sie profitieren von dem etablierten Bewerbungsverfahren, das komplett von kompetenten Mitarbeiterinnen der TUM durchgeführt wird.

Video: Interview mit einem Förderer zum Deutschlandstipendium (Youtube, 0’55 Min.)

Förderer werden

Wenn auch Sie junge Talente an der TUM unterstützen wollen, sprechen Sie uns an. Als Förderer stehen Sie fortan in engem Kontakt mit einer festen Ansprechperson, die Sie in allen Belangen rund um das Stipendienprogramm betreut.

Ansprechpartnerinnen

Susanne Birkeneder
susanne.birkeneder(at)tum.de
Tel. 089/289-25466

Sabine Tittel
tittel(at)zv.tum.de
Tel. 089/289-25316

Unsere Förderinnen und Förderer

Durch Ihre Unterstützung konnte die TUM im aktuellen Förderjahr mehr als 800 Stipendien vergeben. Wir sagen Danke! Unser Dank gebührt auch jenen, die hier namentlich nicht genannt werden wollen!
Besonders freut uns, dass sich auch ehemalige Stipendiaten*innen in der Gruppe an einem Stipendium engagieren. "Von Stipendiaten - für Stipendiaten" heißt unser Motto, das in den letzten Jahren immer erfolgreicher wurde.

  • AGCO GmbH
  • Allianz Deutschland AG
  • ALTANA AG
  • BASF SE
  • Bayern LB
  • Biogen GmbH
  • birkle-IT AG
  • BSH Hausgeräte GmbH
  • Check24
  • Initiative ChemDelta Bavaria
  • Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
  • Ed. Züblin AG
  • Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co.KG
  • ep engineering people GmbH
  • Esri Deutschland GmbH
  • Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG
  • Fujitsu Technology Solutions GmbH
  • IngPunkt Ingenieurgesellschaft für das Bauwesen
  • Inverso GmbH
  • Itestra GmbH
  • Kanzlei Frohwitter
  • MAN Truck & Bus SEMLP SE
  • MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE& Co. KG
  • Nanotec Electronic GmbH & Co. KG
  • PERI GmbH
  • Rapid Peaks GmbH
  • Real Invest International GmbH
  • Rheinmetall Group
  • Robert Bosch GmbH
  • Roche Diagnostics GmbH
  • Stadtsparkasse München
  • TIMKEN GmbH
  • Unternehmensgruppe Theo Müller
  • Vinnolit GmbH & Co. KG
  • WACKER Chemie AG
  • Zilch + Müller Ingenieure GmbH

  • ADAC Stiftung
  • Adolf-Feizlmayr-Stiftung
  • Alexander Tutsek-Stiftung
  • Attenkofer-Stiftung
  • Basu Stiftungsfonds
  • Bayerischer Bauindustrieverband e.V.
  • BayWa-Stiftung
  • Bund der Freunde e.V.
  • Christian Bürkert-Stiftung gGmbH
  • DELO-HEROLD-Stiftung
  • Dobeneck-Technologie-Stiftung
  • Dr. Rolf und Hildegard und Günter Scheunert Stiftung
  • Evonik-Stiftung
  • Giesecke+Devrient Stiftung
  • Gustav Polensky-Stiftung
  • Hanns Voith-Stiftung
  • Heinrich und Lotte Mühlfenzl-Stiftung
  • Hochschulstadt Straubing e.V.
  • HörmannStiftung
  • Irene-Stiftung zur Förderung begabter Studenten
  • iwis mit der Johannes Winklhofer Stiftung
  • Karoline Steinhardt-Fonds der TUM
  • Karl-Max von Bauernfeind-Verein e.V.
  • Klaus Höchstetter Stiftung
  • Louis Schuler Fonds für Bildung und technische Wissenschaften e.V.
  • Max Schönleutner Gesellschaft Weihenstephan
  • Maximilian Glässel-Stiftung
  • Margarete-Ammon-Stiftung
  • Nicolaus-Fonds der TUM
  • Peter Pribilla-Stiftung
  • Regionale Studienförderung Dillingen e. V.
  • Rolf und Dr. Windemuth Hennig-Stiftung
  • Schober Müller Stiftung
  • Silesia-Clemens Hanke-Stiftung
  • Stiftung zur Förderung des Wartburg Symposiums on Flavour Chemistry & Biology
  • TUM Deutschlandstipendium Aktive-, Alumni- & Förderverein e.V.
  • TUM Management Alumni e.V.
  • TUM Universitätsstiftung -  Roland und Uta Lacher-Fonds
  • vbw-Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.
  • Verband Weihenstephaner Milchwirtschaftler,
    Bio- und Lebensmitteltechnologen e.V. (WMBL)
  • Weihenstephaner Jubiläums-Stiftung

  • Prof. Dr. Maria Bannert
  • Heinz Bittl
  • Dr. Sandra Bogdanovic
  • Prof. Dr. Hans-Joachim Bungartz
  • Georg Chmiel
  • Dr. Farhad Farassat
  • Prof. Dr. Richard W. Fischer
  • Drs. Susanne und Dr. Norbert Gaus
  • Prof. Dr. Wolfgang A. Herrmann
  • Prof. Dr.-Ing. Hartmut Hoffmann
  • Prof. Dr. Thomas F. Hofmann
  • Ilka und Jochen Horstmeier
  • Dr. Hannemor Keidel
  • Dr. Susanne und Jürgen Köhler
  • Michael Krauß
  • Dr. Manfred Leder
  • Kathrin Lindner
  • Prof. Dr.-Ing. Gerhard Müller
  • Senatorin E.h. Ingeborg Pohl
  • Amey Purandare
  • Prof. Dr. Kristina Reiss
  • Sylvia Reul und Christian Ungureanu
  • Prof. Dr. Bernhard und Gabriele Rieger
  • Michael Scharl
  • Christian Schmied
  • Prof. Dr. Volker und Dr. Karen Sieber
  • Pascal Stegmann
  • Testament Dr. Woller
  • Edeltraud Thoma
  • Prof. Dr. Kurosch Thuro
  • Dr. Karl Heinz Weiss
  • Claus Winkler