• 03.06.2013

Dipl.-Ing. (TUM): Marke mit Herkunft

Der akademische Grad des Diplom-Ingenieurs (Dipl.-Ing.) hat sich in den rund 100 Jahren seit seiner Einführung zum internationalen Markenzeichen der deutschen Ingenieursausbildung entwickelt.  Die Technische Universität München hält deshalb trotz der Umstellung ihres Studienbetriebs auf das zweistufige Bachelor-/Master-Format an diesem Titel fest: Sie vergibt ihn gemeinsam mit dem verliehenen „Master of Science“ (M.Sc.) für ein erfolgreich abgeschlossenes, universitäres, das heißt forschungsbasiertes Ingenieurstudium. Um die Herkunft sichtbar zu machen, kann der Abschlussgrad „Dipl.-Ing. (TUM) künftig auch von allen Ingenieur-Absolventen der ehemaligen „Technischen Hochschule München“ geführt werden, wie die TUM bis 1970 hieß.

Der akademische Grad Diplom-Ingenieur ist ein internationales Markenzeichen



Technische Universität München

Corporate Communications Center

HSTS