Peter Schaar ist Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz und Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg
Peter Schaar ist Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz und Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg
  • Termin

7. Juli: Vortrag von Peter Schaar, ehemaliger Bundesbauftragte für Datenschutz, an der der TU MünchenVortrag: "Datenschutz – Technik, Recht und Überwachung"

Überwachung gibt es bereits seit Jahrhunderten. Aber erst das Internet und die umfassende Digitalisierung ermöglichen eine Totalüberwachung in Echtzeit. In seinem Vortrag am 7. Juli geht der ehemaliger Bundesbauftragte für Datenschutz, Peter Schaar der Frage nach, wie Privates geschützt und die Informationsfreiheit gesichert werden kann.

Peter Schaar ist Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz, Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg und war von 2003-2013 Bundesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit. Er gilt als Mahner und Anwalt der Privatsphäre, der in seiner Arbeit und in seinen Büchern die technischen Möglichkeiten und die Datensammelwut von Firmen und Behörden immer wieder kritisch hinterfragt hat.

Vortrag "Datenschutz – Technik, Recht und Überwachung" (Mo, 7. Juli, 18 Uhr)

  • Termin: 7. Juli 2014, 18:00 Uhr
  • Ort: Technische Universität München, Fakultät für Informatik, Hörsaal 1, Boltzmannstr. 3, 85748 Garching
  • Anfahrt:www.tum.de/anfahrt
  • Kontakt: Christian Grothoff, grothoff(at)net.in.tum.de

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Weitere Informationen

Technische Universität München

Corporate Communications Center