Prof. Mathias H. Tschöp und Prof. Jürgen Richter-Gebert (Bilder: A. Heddergott / TUM)
  • Termin

TUM-Wissenschaftler bei Campus Talks im Heppel & EttlichDie Schönheit der Mathematik - und warum Diabetes im Kopf anfängt

Forschung auf den Punkt gebracht: 13 Minuten haben Wissenschaftler in den ARD-alpha "Campus Talks" Zeit, um dem Publikum ihr Thema nahe zu bringen. Am 25. Februar 2015 ist es wieder soweit - und zwei TUM-Forscher sind mit von der Partie: Prof. Matthias H. Tschöp erklärt, welche Rolle das Gehirn bei der Entstehung von Diabetes spielt. Prof. Jürgen Richter-Gebert zeigt, dass Mathematik nicht nur nützlich, sondern auch schön ist. Die Sendung wird ab 20 Uhr im Theater Heppel & Ettlich aufgezeichnet.

Die Veranstaltung findet am 25. Februar 2015 im Münchner Theater Heppel & Ettlich, Feilitzschstraße 12, statt

Zuschauer können sich unter campus@br.de mit dem Stichwort "Ich komme mit x Person(en) zu Campus TALKS am 25.2." anmelden.

Der Eintritt ist kostenlos, begrenzte Platzwahl!

Ausstrahlung

  • Di., 17. März, 19:00 Uhr, ARD-Alpha
    Prof. Dr. Matthias H. Tschöp: Magen an Hirn – Hirn an Magen: Neue Wirkstoffe gegen Diabetes! 
  • Di., 7. April 2015, 19:00 Uhr, ARD-Alpha
    Prof. Jürgen Richter-Gebert: Die Schönheit der Mathematik

Mehr Informationen:

Technische Universität München

Corporate Communications Center Barbara Wankerl
barbara.wankerl(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Mathematik in Bildern erklärt

So klar Mathematik auch ist, für viele bleibt sie unverständlich. Deshalb greift die an der Technischen Universität München (TUM) promovierte Mathematikerin Katharina Schaar zu Analogien, wenn sie über ihre Arbeit spricht.…