Brauworkshop in der Forschungsbrauerei Weihenstephan (Bild: TUM/ A. Heddergott)
Brauworkshop in der Forschungsbrauerei Weihenstephan (Bild: TUM/ A. Heddergott)
  • TUM in den Medien

BR: Bier herstellen nach Reinheitsgebot an der TUMHopfen, Malz und Hefe – ein Crashkurs im Bierbrauen

Die Technische Universität München hat anlässlich des 500-jährigen Reinheitsgebotes zu einem Bierworkshop am WZW eingeladen. Dabei stand Johannes Tippmann, Leiter der Forschungsbrauerei Weihenstephan, den Journalisten mit viel Sachwissen aus Lehre und Praxis zur Seite. Temperatur, Hopfen- und Malzsorten spielen eine entscheidende Rolle bei der geschmacklichen Entfaltung und machen das Bierbrauen mit seinen biochemischen Prozessen zu einer komplexen und hochtechnologisierten Angelegenheit.

Der Beitrag „Bierbraukurs“ vom 14.04.2016 in der BR-Mediathek

Die Verfügbarkeit des Beitrags ist unter Umständen zeitlich begrenzt

 

Weitere Informationen:

Profil von Johannes Tippmann

Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie

Technische Universität München

Corporate Communications Center Michél Bochnia

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Professor Thomas Becker bei der Würzeprobe eines frisch angesetzten Biersudes in der Forschungsbrauerei der TUM in Weihenstephan. (Foto: TUM/ A. Heddergott)

"Muss Bier flüssig sein?"

Das Reinheitsgebot wird am 23. April 500 Jahre alt. Im Interview spricht Professor Thomas Becker vom Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der Technischen Universität München (TUM) über die Bedeutung des…

Die drei Gründer von Braufässchen (v.l.n.r) Ping Lu, Dominik Guber und Wolfgang Westermeier. (Bild: Creative Commons)

Mit selbst gebrautem Bier zum Erfolg

Das Münchner Start-up Braufässchen wurde in der Kategorie Start-ups für den deutschen Gründerpreis nominiert. Das Team formierte sich 2012 aus Studierenden der TU München bei Manage&More, dem unternehmerischen…

Kontrolle des Läutervorgangs: Dr. Johannes Tippmann und Bachelorstudent Johannes Thalmeier (re.) am Läuterbottich, wo die Bierwürze aus der Maische gewonnen wird.

Bier: Einfach zu brauen, schwierig zu verstehen

Bierbrauen hat eine lange Tradition in Weihenstephan. Seit 1865 wird dort Braukunst gelehrt und erforscht, seit 1901 existiert eine eigene Versuchsbrauerei. Die heutige TUM-Forschungsbrauerei vereint modernste…

Bier aus einem 170 Jahre alten Schiffswrack: Chemische Analysen führen zu einem alten Braurezept.

Wie schmeckte Bier anno 1840?

Die Tradition des Bierbrauens reicht zurück bis ins alte Ägypten. Doch nur selten sind die Rezepturen früherer Biersorten bekannt. Ein Forschungsteam hat eines der ältesten erhaltenen Biere analysiert. Es stammt aus einem…