Laura Fürst
Olympisches Silber in den Semesterferien: Maschinenwesen-Studentin Laura Fürst. (Bild: C Kolb-Murnau / bilderschau.com)
  • Campus

Maschinenwesen-Studentin im Rollstuhlbasketball-Finale der ParalympicsSilber für Laura Fürst und das deutsche Team

Beim paralympischen Rollstuhlbasketball-Turnier in Rio war auch eine Studentin der Technischen Universität München (TUM) dabei. Für Laura Fürst waren es die ersten Paralympics, die gleich mit einer Medaille gekrönt wurden. Das Frauen-Nationalteam spielte ein gutes Turnier und musste sich erst im Finale am vergangenen Freitag den Gegnerinnen aus den USA mit 45:62 geschlagen geben. Damit gab es eine Neuauflage des Finales von 2008, auch damals gewannen die US-Amerikanerinnen gegen das deutsche Team.

Die 25-jährige Laura Fürst stammt aus Gräfelfing im Münchner Umland. Nach einem Bachelor in Energie- und Prozesstechnik absolviert sie nun den Master Maschinenwesen an der TUM. Darüber hinaus spielt sie für den Bundesligaverein RBB München Rollstuhlbasketball. Auch in internationalen Wettbewerben war Fürst, die seit einem Unfall im Jahr 2008 inkomplett querschnittsgelähmt ist, bereits erfolgreich. Bei der Weltmeisterschaft 2014 holte sie mit ihrem Team die Silbermedaille, 2015 Gold bei den Europameisterschaften. Bei dem letzten großen Paralympics-Erfolg der Frauen, der Goldmedaille 2012 in London, war Laura Fürst allerdings noch nicht dabei.

Mehr Informationen:

Spielverlauf und Statistiken des Final-Spiels

Technische Universität München

Corporate Communications Center Paul Hellmich / Verena Meinecke
paul.hellmich(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Volle Konzentration ist beim Aufschlag notwendig. (Bild: fotolia / ARochau)

Mit Wissenschaft zur Gold-Medaille

Vor wenigen Wochen holten sich die Beachvolleyball-Damen Gold für Deutschland. Das Ergebnis eisernen Willens und harten Trainings. Doch auch Professor Martin Lames und sein Team vom Lehrstuhl für Trainingswissenschaft und…

TUM-Studentin Laura Fürst

Auf Medaillenjagd in Rio

Vom 7. bis zum 18. September messen sich Sportlerinnen und Sportler mit Behinderungen in Rio de Janeiro bei den Paralympics. Mit Laura Fürst ist auch eine Studentin der Technischen Universität München (TUM) dabei. Die…

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst mit ihren olymischen Goldmedallien. (Foto: FIVB)

Analyseprogramm trägt zum Olympia-Erfolg bei

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben bei den olympischen Spielen in Rio als erstes europäisches Frauenteam die Goldmedaille im Beachvolleyball geholt. Einen Teil zu dem souveränen 2:0-Sieg gegen das brasilianische Duo…

Schwimmer Florian Vogel

Aus dem Hörsaal ins Olympiastadion

Sie studieren Medizintechnik, Bauingenieurwesen oder BWL. Daneben treiben sie Sport – und zwar so erfolgreich, dass sie nun bei den Olympischen Spielen starten, die morgen in Rio de Janeiro beginnen: Sieben Studierende der…