TUM – Technische Universität München Menü
Die Weltpremiere des Elektroautos Visio.M. war im Oktober 2014 (Bild: Florian Lehmann/ TU München).
Die Weltpremiere des Elektroautos Visio.M. war im Oktober 2014 (Bild: Florian Lehmann/ TU München).
  • TUM in den Medien

BR, Faszination Wissen (Mediathek): Chancen und Probleme der ElektromobilitätSind Elektroautos die Autos der Zukunft?

Elektromobilität wird kommen, da sind sich die Experten einig. Doch bis Millionen von Elektroautos auf unseren Straßen fahren, sind noch etliche Hürden zu überwinden. Welche Hindernisse es noch für den Erfolg von Elektroautos gibt, darüber berichtet "Faszination Wissen" im Bayerischen Fernsehen. Im Film zeigt der Visio.M, das neue Elektroauto der TUM, welche Lösungswege die Forscher anzubieten haben.

Entwickelt wurde der Visio.M von 14 Lehrstühlen der TUM zusammen mit 14 Partnern aus der Automobilindustrie. Für Prof. Markus Lienkamp, Inhaber des Lehrstuhls für Fahrzeugtechnik und Projektleiter auf Seiten der TUM, ist ein wichtiges Kriterium der Preis: „Elektroautos müssen bezahlbar sein, damit das Konzept funktioniert.“

Sendung in der BR-Mediathek anschauen (29:04 Min)

Die Verfügbarkeit des Inhalts ist unter Umständen zeitlich begrenzt.

Weitere Informationen:

Corporate Communications Center

Technische Universität München

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Visio.M: Voll geladen kann es 160km fahren und lädt in nur 30 Min wieder auf. Bild: Florian Lehmann / TUM

Der Visio.M: Das ideale Stadtauto

Ein Elektroauto, das leicht, sicher, effizient und günstig ist – geht das? An der TUM haben 14 Lehrstühle zusammen mit 14 Partnern aus der Automobilindustrie den Visio.M entwickelt. Johannes Betz vom TUM-Lehrstuhl für...

Visio.M, das neue Elektroauto der TU München - Bild: Florian Lehmann / TUM

Elektromobilität, effizient und sicher

Ein attraktives Elektrofahrzeug zu einem erschwinglichem Preis, das Sicherheit und Komfort bietet und eine vernünftige Reichweite besitzt: dies war das Ziel des Visio.M-Projekts. Die beteiligten Forscher der Technischen...

Die stabile Fahrgastzelle des Vision.M aus carbonfaserverstärktem Kunststoff bietet einen sicheren Überlebensraum - Bild: IAV GmbH

Sicher unterwegs im Elektroauto

Effiziente, elektrisch angetriebene Kleinstfahrzeuge bieten eine große Chance, den Ausbau der Elektromobilität weiter voran zu treiben. Verkehrsexperten warnen jedoch davor, dass das derzeit für Fahrzeuge der...

Visio.M in schneller Kreisfahrt - Foto: Andreas Heddergott / TUM

Effizientes Elektroauto mit Sportlergenen

Kleine Batterie, große Reichweite – diese Gleichung ist nur mit hoher Effizienz zu lösen. Gleichzeitig ist eine gute Fahrdynamik Grundlage für sicheres und angenehmes Fahren. Wie das E-Mobility-Projekt Visio.M diese...

Tim Paasch-Colberg am Kurzpulslaser im Labor für Attosekundenphysik  – Foto: Thorsten Naeser / MPQ

Perfekte Kontrolle von Lichtwellen

Der perfekten Kontrolle über Lichtwellen ist ein Team vom Labor für Attosekundenphysik (LAP) einen Schritt näher gekommen. Die Forscher haben einen Detektor entwickelt der ihnen zeigt, wie die Schwingungen in einem nur...

MUTE dient als Testwagen für das Visio.M-Projekt - Bild: Florian Lehmann / TUM

Massentaugliche Elektromobilität für das urbane Umfeld

Elektrofahrzeuge, angetrieben von Strom aus erneuerbaren Energien, sind eine attraktive Option für die Mobilität im stadtnahen Raum. Doch bisherige Konzepte sind entweder zu schwer und zu teuer oder sie erreichen nicht das...