TUM – Technische Universität München Menü
Philipp Mittendorfer und die Roboter-Haut "Cellul.A.R.Skin" (Bild: Astrid Eckert / TUM)
Philipp Mittendorfer und die Roboter-Haut "Cellul.A.R.Skin" (Bild: Astrid Eckert / TUM)
  • TUM in den Medien

Robotik-Forschung der TUM auf BBC World News

BBC "Horizons" erklärt die künstliche Roboter-Haut Cellul.A.R.Skin

Technik, die von der Natur inspiriert wurde – dazu gehört auch die empfindliche künstliche Roborter-Haut, die Philipp Mittendorfer am Lehrstuhl für kognitive Systeme entwickelt hat. In der aktuellen Folge von "Horizons" auf BBC World News erklärt er, was diese Cellul.A.R.Skin-Tech­no­lo­gie so besonders macht. Die Forschung mit ihr soll ermöglichen, dass Menschen sicher mit Service- und Industrierobotern zusammenarbeiten können.

Video ansehen: "Artifical Skin – Teaching robots to feel" (5'14 Min.), BBC World News, Horizons

Die ak­tu­elle Ver­sion der künst­lichen Haut macht Ro­bo­ter so em­pfind­lich, dass sie nicht mehr mit Menschen zusammestoßen – sodass sie sie nicht verletzen. Die Roboter weichen sogar einer Feder aus. Die Schal­tun­gen und Al­go­rith­men, die dafür entwickelt wurden, kön­nen leicht in an­de­re An­sätze in­te­griert wer­den – von der her­köm­m­lichen System-on-Chip-Tech­no­logie bis­ zu ge­druck­ten or­ga­nisch­en Halb­leitern.

Weitere Informationen

Corporate Communications Center

Technische Universität München Patrick Regan
regan(at)zv.tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

TUM-Prof. Gordon Cheng neben einer seiner Robotik-Kreationen: Ein Roboterarm mit der von Cheng entwickelten künstlichen Haut.

Prof. Gordon Cheng zum IEEE Fellow 2017 ernannt

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) hat Prof. Gordon Cheng zum IEEE Fellow 2017 gewählt. Cheng ist Leiter des Lehrstuhls für Kognitive Systeme an der Technischen Universität München (TUM). Das IEEE...

Prof. Gordon Cheng.

"Roboter helfen uns, den Menschen besser zu verstehen"

Bei der Eröffnungszeremonie der Fußball-WM 2014 in Brasilien brachte ein querschnittsgelähmter Brasilianer mit einem Schuss den ersten Ball ins Rollen. Der junge Mann trug ein Exoskelett, das er mit der Kraft seiner...

Prof. Dongheui Lee, Professorin für Dynamische Mensch-Roboter-Interaktion an der TUM. Foto: Andreas Heddergott

Wie Roboter tanzen lernen

Die südkoreanische Forscherin Dongheui Lee ist Professorin für Dynamische Mensch-Roboter-Interaktion an der Technischen Universität München (TUM). Ihre Forschung zum Lernen von Robotern wird durch eine der begehrten...

Prof. Nassir Navab erklärt Moderatorin Alex Forrest, wie die neue Technologie funktioniert.

Ein Blick in den Operationssaal der Zukunft

Mithilfe von Methoden aus dem Gaming-Bereich können Ärzte in den Körper des Patienten blicken, ohne einen Schnitt machen zu müssen. Durch ein Headset sehen die Mediziner virtuell Röntgenbilder und Scans des Patienten, die...