TUM – Technische Universität München Menü
Studenten der WARR-Intiative bauen den Kompressor in ihren Hyperloop-Prototyp ein.
Studenten der WARR-Intiative bauen den Kompressor in ihren Hyperloop-Prototyp ein. (Bild: Andreas Heddergott / TUM)
  • Termin

4. Juli: Hyperloop-Rollout im Livestream verfolgenWARR-Team enthüllt Hyperloop-Kapsel

Fast so schnell wie der Schall soll er sein, der Superschnellzug der Zukunft, auch Hyperloop genannt. In der von der Firma SpaceX ausgelobten "Hyperloop Pod Competition" stellten Teams aus der ganzen Welt ihre Konzepte vor. Die WARR-Studierendengruppe der TUM ist eines der 30 Teams, die ihren Prototyp bauen dürfen, um dann auf der Teststrecke in den USA gegeneinander anzutreten. Nach monatelanger harter Arbeit enthüllt das WARR-Team nun am 4. Juli seine Kapsel. Interessierte können die Veranstaltung im Livestream verfolgen.

Hyperloop-Rollout: Link zum LiveStream ab 4. juli, 19 Uhr

Weitere Informationen:

Corporate Communications Center

Technische Universität München

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

V.li.: TUM-Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann, Domenik Radeck, Sofía Ramírez, Ministerpräsident Dr. Markus Söder,TUM-Vizepräsident Thomas Hofmann, Gabriele Semino, Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Bernd Sibler.

Bayern ermutigt zur Vision Hyperloop

Die Technische Universität München (TUM) stellt beim Hyperloop die Weichen auf Zukunft. Das Konzept für den Hochgeschwindigkeitszug, der sich mit annähernd Schallgeschwindigkeit durch eine Röhre bewegt, stammt vom Tesla-...

Blick vom Weltall auf die Erde.

Selbstentwickelter Satellit mit Mission im Weltall

Klein, aber voll funktionsfähig: Studierende des Lehrstuhls für Raumfahrttechnik entwickeln bereits seit 2006 kleine würfelförmige Satelliten, die CubeSats genannt werden. In einem Beitrag von münchen.tv erklärt Martin...

Das WARR Hyperloop Team der TU München.

München-Berlin in 35 Minuten

Die Studierendengruppe WARR der Technischen Universität München arbeitet am Verkehrsmittel der Zukunft: dem Hyperloop. Dabei soll sich ein Hochgeschwindigkeitszug mit annäherend Schallgeschwindigkeit in einer Röhre mit...

Mit dem Aufzug ins All.

Der Traum vom Weltraumaufzug

Vom 12. bis 15. September ist die Technische Universität München (TUM) zum dritten Mal Austragungsort der "European Space Elevator Challenge", einem internationalen Wettbewerb, bei dem Prototypen für einen Weltraumaufzug...