TUM – Technische Universität München Menü
Ulrike Protzer ist Professorin für Virologie an der TUM und nun im neuen Expertenrat der Staatsregierung zur Corona-Pandemie.
Ulrike Protzer ist Professorin für Virologie an der TUM und nun im neuen Expertenrat der Staatsregierung zur Corona-Pandemie.
Bild: Kurt Bauer / TUM
  • Covid-19, Campus
  • Lesezeit: 1 MIN

Bayerische Staatsregierung setzt Expertinnen und Experten zur Beratung einProf. Protzer ist im Expertenrat zur Corona-Krise

Als Grundlage für die kommenden politischen Entscheidungen während der aktuellen Pandemie haben Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wissenschaftsminister Bernd Sibler heute in einer Pressekonferenz die Berufung eines Expertenrats angekündigt. Prof. Ulrike Protzer, Direktorin des Instituts für Virologie an der TUM und am Helmholtz Zentrum München, ist Mitglied des Gremiums.

„Wir hatten Sorge, dieselbe Dynamik wie Italien zu entwickeln,“ sagte Ulrike Protzer in der Pressekonferenz der Staatsregierung. Die Wissenschaft liefere stets neue Erkenntnisse, um die Entscheidungen der Staatsregierung zu erleichtern. Zusammensetzen wird sich der Rat aus Expertinnen und Experten aus den Bereichen Virologie, Epidemiologie, Hygiene, Allgemeinmedizin, Mikrobiologie, Versorgungsforschung und Intensivmedizin. Teil dieses Rats sollen auch Expertinnen und Experten sein, die die Situationen der Hausarztpraxen und Krankenhäuser kennen. Ein breit aufgestelltes Gremium sei extrem wichtig, um die momentane Situation einschätzen zu können, sagte Protzer.

Die Münchener Covid-19 Kohorte

Neben der Einberufung des Expertengremiums kündigte die bayerische Staatregierung ein spezielles Forschungsprojekt an: die Münchener Covid-19 Kohorte. Dafür werden 3.000 Haushalte aus München per Zufall ausgewählt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studie sollen im Rahmen des Projekts in regelmäßigen Abständen Blut abgeben. Zudem werden per Fragebögen Daten gesammelt. So sollen langfristig Aussagen zur Krankheit und der Dynamik des Virus gemacht werden können.

Corporate Communications Center

Technische Universität München Lisa Pietrzyk
presse(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Alena Buyx ist Professorin für Ethik der Medizin und Gesundheitstechnologien an der TUM und Mitglied im Deutschen Ethikrat.

„Viel mehr Eigenverantwortung“

Welche Folgen haben die Lockerungen der Corona-Regeln für jeden Einzelnen? Wie kann man die Gefahr steigender Infektionszahlen gegen die Folgen andauernder Beschränkungen abwägen? Und wie lassen sich bei den Lockerungen...

Ohrsensoren sollen kontinuierlich Biodaten von Menschen messen, die an Covid-19 erkrankt sind.

Mit Ohrsensoren gegen Covid-19

Ein Team der Technischen Universität München (TUM) will mit Hightech-Sensoren rund um die Uhr Biowerte von Covid-19-Patientinnen und -Patienten in häuslicher Isolation messen. Ziel der Studie ist, herauszufinden, ob eine...

Mitarbeiter der Virologie der TUM bei der Auswertung der Antikörpertests. (Foto: argum/Klinikum rechts der Isar)

Große Antikörper-Studie am Klinikum rechts der Isar

Am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (TUM) hat eine der deutschlandweit größten Antikörper-Studien gegen SARS-CoV-2 begonnen. Die Mitarbeiter-Studie soll Daten über die Stabilität von Antikörpern...

Prof. Ann-Kristin Achleitner

Ann-Kristin Achleitner in Wirtschaftsrat zur Corona-Krise

Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder gründet einen Wirtschaftsrat, dem Ann-Kristin Achleitner, Professorin für Entrepreneurial Finance an der TUM, angehören wird. Das neue Gremium soll die Auswirkungen der...

In Röntgen-Aufnahmen lassen sich Schädigungen der Lunge durch Covid-19 identifizieren.

Was passiert bei Covid-19 in der Lunge?

Bedeutet Asthma immer ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf von Covid-19? Auf was sollten Menschen mit anderen Lungenerkrankungen jetzt achten? Wie beeinflusst das Herz die Lungenfunktion? Der Pneumologe Dr. Gregor...

Im Klinikum rechts der Isar werden Medikamente gegen Covid-19 erprobt.

Medikamente gegen Coronavirus in Erprobung

Das Universitätsklinikum der TUM beteiligt sich an internationalen Studien zu neuen Arzneimitteln für Menschen, die an Covid-19 erkrankt sind. Patientinnen und Patienten können im Rahmen klinischer Studien mit Arzneimitteln...

Ein neues Coronavirus ist für die Krankheit COVID-19 verantwortlich.

Medizinerinnen und Mediziner zum Coronavirus

Wie ansteckend ist das Virus? Wann wird es Medikamente und Impfstoffe geben? Medizinerinnen und Mediziner der TUM und des Klinikums rechts der Isar geben in den Medien regelmäßig Einschätzungen zum Virus und zur Pandemie...