Gruppe in der TUM School of Management
In der TUM School of Management kommen verschiedene Disziplinen zusammen.
Bild: Astrid Eckert / TUM
  • TUM in Rankings
  • Lesezeit: 2 MIN

TUM bestätigt Spitzenplatz im „WirtschaftsWoche“-RankingForschungsstärkste deutsche Universität in BWL

Die Technische Universität München (TUM) ist die forschungsstärkste Universität Deutschlands in der Betriebwirtschaftslehre. Sie bestätigt damit ihren Spitzenplatz im Ranking der „WirtschaftsWoche“.

Für sein Ranking erhebt das Magazin „WirtschaftsWoche“ die Zahl der wissenschaftlichen Publikationen in rund 860 Fachzeitschriften. Da nicht jede Zeitschrift die gleiche Bedeutung hat, werden die Artikel je nach Reputation des Journals mit einer bestimmten Punktzahl gewichtet. Für rund 200 Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden die vergangenen zehn Jahre betrachtet, für die einzelnen Autorinnen und Autoren die vergangenen fünf Jahre.

Die TUM steht unter den deutschen Hochschulen wie schon im vergangenen Jahr ganz vorn und im Gesamtranking auf Platz 2. Erneut belegt die schweizerische Universität St. Gallen Rang 1 und die Wirtschaftsuniversität Wien Rang 3. Auf den weiteren Rängen folgen die Universitäten in Köln, Zürich und Hamburg.

Management mit Technologie verzahnt

In ihrer Analyse des Rankings hebt die „WirtschaftsWoche“ die Kooperationen der TUM mit Unternehmen und die Zusammenarbeit der Wirtschaftswissenschaft mit anderen Fächern hervor. Diese Interdisziplinarität ist das Kerncharakteristikum der erst 18 Jahre alten TUM School of Management. Sie verzahnt Management mit Technologie wie auch mit Naturwissenschaften und Medizin. So bricht sie auch die klassischen Sparten der BWL auf, um die spezifischen Fragen bestimmter Wirtschaftsgebiete zu untersuchen, etwa der Energiemärkte oder der Gesundheitswirtschaft. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem tiefgreifenden Wandel der Unternehmen durch die Digitalisierung.

Als weitere Gründe nennt die „WirtschaftsWoche“ die Leistungsanreize für herausragende Forschung an der TUM und das attraktive Tenure-Track-Karrieresystem, das exzellente Nachwuchskräfte anzieht.

Corporate Communications Center

Technische Universität München

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Absolventinnen und Absolventen der TUM weltweit gefragt

Absolventinnen und Absolventen der Technische Universität München (TUM) gehören zu den gefragtesten auf dem internationalen Arbeitsmarkt. Dies bescheinigt Platz zwölf im aktuellen „Global University Employability Ranking“,...

Studierende in der Bibliothek auf dem Campus Heilbronn.

TUM verstärkt Campus Heilbronn mit Informatik

Der Campus Heilbronn der Technischen Universität München (TUM) wird zum Leuchtturm für die Gestaltung des digitalen Wandels: Die Dieter Schwarz Stiftung finanziert elf Informatik-Professuren an der TUM, die gemeinsam mit...

Frau mit Laptop und Kaffeetasse in ihrer Wohnung

Starke Impulse für Digitalisierung, weniger für Nachhaltigkeit

Die digitale Transformation in Unternehmen wird durch die Corona-Krise beschleunigt – aktuelle Tendenzen hin zu mehr Nachhaltigkeit und einer veränderten Wirtschaftsordnung dürften dagegen nur vorübergehend sein. Diese...

Eine Wissenschaftlerin in einem Labor für Wasserforschung.

TUM beste Universität der EU

Im renommierten „QS World University Ranking“ hat sich die Technische Universität München (TUM) auf Rang 50 verbessert und ist damit die beste Universität in der Europäischen Union. Innerhalb Deutschlands steht sie zum...

Studierende vor dem Audimax

Sehr gute Bewertungen für Studium an der TUM

Die Studierenden haben der Technischen Universität München (TUM) sehr gute Bewertungen für das Studium in Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik gegeben. Im neuen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung...

TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann (l.) beim Festakt zur Eröffnung des Neubaus für den TUM Campus Heilbronn. (Bild: J. Häffner / TUM)

TUM Campus Heilbronn startet in die digitale Zukunft

Mit einem Festakt haben die Technische Universität München (TUM) und die Dieter Schwarz Stiftung den Neubau für den TUM Campus Heilbronn eröffnet. Hier werden künftig Studierende im Themenfeld Management und Technologie...

Brücke zwischen zwei Gebäuden der TUM

TUM ist forschungsstärkste deutsche Universität in BWL

Die Technische Universität München (TUM) ist in der Betriebswirtschaftslehre die forschungsstärkste Universität Deutschlands. Der beste BWL-Forscher ist der Wirtschaftsinformatiker Prof. Helmut Krcmar, Gründungsdekan des...

Prof. Gunther Friedl mit Studierenden

„Der Mittelstand wurde stiefmütterlich behandelt“

Familienunternehmen, Start-ups und den digitalen Wandel will die TUM auf ihrem neuen Campus in Heilbronn erforschen, wo in diesen Tagen die ersten Studierenden starten. 13 Professuren wird die TUM School of Management mit...

Wer Wirtschaftswissenschaften an der TUM studiert, hat beste Jobaussichten. (Bild: A. Eckert / TUM)

TUM School of Management holt die „Triple Crown“

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität München (TUM) hat mit dem AACSB-Siegel die dritte international bedeutende Akkreditierung erhalten. Damit komplettiert sie die sogenannte „Triple...