Chancengleichheit & Diversity

Sie sehen Handlungsbedarf in Sachen Chancengleichheit und Diversity oder haben diskriminierende Erfahrungen gemacht? Wenden Sie sich an uns!

  • Die Technische Universität München möchte behinderten und chronisch-somatisch kranken Studierenden eine gleichberechtigte und selbstständige Teilhabe am Studium und am studentischen Leben ermöglichen. Die Servicestelle für behinderte und chronisch kranke Studierende und Studieninteressierte unterstützt und berät in allen Belangen vor und während des Studiums und bei den unterschiedlichen Beeinträchtigungen, seien es psychische Erkrankungen, chronisch-somatische Erkrankungen, Teilleistungsstörungen oder Seh-, Hör- und Bewegungsbeeinträchtigungen. Sie erreichen Sie unter +49 89 289 22245 oder handicap(at)zv.tum.de.

  • Die TUM hat mit dem TUM Diversity Code of Conduct einen Handlungs- und Verhaltenskodex verabschiedet, der die Grundlage ihrer Diversity-Politik bildet.