TUM – Technische Universität München Menü

Biologie

Master of Science (M.Sc.)

Spezialisierung auf mindestens drei von sieben möglichen Schwerpunkten (Biochemie und Zellbiologie, Genetik, Medizinische Biologie, Mikrobiologie, Ökologie, Pflanzenwissenschaften, Zoologie / Tierwissenschaften), wobei ein Schwerpunkt optional zum Qualifizierungsschwerpunkt ausgebaut werden kann.

Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt

Eckdaten

Art des Studiums
  • Vollzeit
Erforderlicher Sprachnachweis Unterrichtssprache
  • Deutsch
Hauptstandorte
Art der Zulassung Beginn des Studiums
  • Zum Wintersemester und zum Sommersemester möglich
Regelstudienzeit (in Semestern)
  • 4 Semester (Vollzeit)
Credits Kosten

Infos zum Studium

Worum geht es in diesem Studiengang?

Der zum Bachelorstudium der Biologie konsekutive Masterstudiengang bietet ein breites Fachangebot, das alle Gebiete der Biologie umspannt. Bewerber aus benachbarten lebenswissenschaftlichen Studiengängen sind oft für den Masterstudiengang qualifiziert und können sich bewerben. Eine individuelle Auswahl von drei Studienschwerpunkte oder einen Qualifikationsschwerpunkt und zwei Schwerpunkte eröffnet weite Felder auf dem Arbeitsmarkt der Biowissenschaften und benachbarter Disziplinen. Der Studiengang ist primär forschungsorientiert. Die Tätigkeitsfelder mit besonderem Forschungsbezug sind weit gespannt. Sie finden sich beispielsweise in Molekularbiologie, Biochemie, Immunbiologie, Virologie, Onkologie und Tumorgenese, Mikrobiologie, Genetik, Zellbiologie, Morphologie, Taxonomie, Tier- und Pflanzenphysiologie und Ökologie. Tätigkeitsfelder mit besonderem Praxisbezug liegen beispielsweise heute in der Pharmazie, Pharmakologie, Tier- und Pflanzenproduktion, Fischereibiologie, Pflanzenpathologie und Schädlingsbekämpfung, Lebensmittel- und Brauwirtschaft, Lebensmittelüberwachung, Qualitätskontrolle sowie ferner in der Forstbiologie und im Umweltschutz.

Die umfassende Darstellung des Studiengangs finden Sie in der nachfolgenden Studiengangsdokumentation:

Wie ist das Studium aufgebaut?

Von denen im Masterstudium angebotenen sieben mögliche Schwerpunkten (Biochemie und Zellbiologie, Genetik, Medizinische Biologie, Mikrobiologie, Ökologie, Pflanzenwissenschaften, Zoologie/Tierwissenschaften) müssen mindestens drei Schwerpunkte mit jeweils mindestens 20 Credits studiert werden. Die Kombination der Schwerpunkte ist vollkommen frei, so dass sich über 200 mögliche, sehr unterschiedliche und individuelle Qualifikationsprofile bei den Absolventen ergeben. Innerhalb der Schwerpunkte werden jeweils eine außerordentlich große Anzahl an Module angeboten, so dass selbst innerhalb einzelner Schwerpunkte bestimmte Bereiche nach Wunsch intensiver studiert werden kann. Schwerpunkte können über 20 Credits ausgebaut werden, es besteht aber auch die Möglichkeit einen vierten Schwerpunkt dazu zunehmen, Module außerhalb der gewählten Schwerpunkte zeugnisrelevant zu belegen oder einen der drei Schwerpunkte zu einem Qualifikationsschwerpunkt (mindestens 35 Credits und Master´s Thesis mit Wissenschaftlicher Projektplanung) auszubauen. Die flexible und individuelle Gestaltung des Stoffes schafft Gelegenheit, das Studium über die Studienzeit hinweg und den Interessen folgend zu entwickeln. Das Studium wird mit einer Prüfung „Wissenschaftliche Projektplanung“, in der das Thema der Master´s Thesis vor zwei Hochschullehrern vorgestellt und diskutiert wird und der Master´s Thesis abgeschlossen. Ein allgemeinbildendes Fach mit mindestens 3 Credits muss belegt werden.

In welcher Sprache wird der Studiengang unterrichtet?

Erforderlicher Sprachnachweis für die Bewerbung:

Bei der Bewerbung müssen Sie ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen. Der Nachweis muss bis zum Ende der Bewerbungsfrist an der TUM eingegangen sein. Hier finden Sie eine Übersicht aller zulässigen Sprachnachweise.

Mit diesem Nachweis erfüllen Sie die Mindestanforderung für die Zulassung. Für einen erfolgreichen Studienabschluss kann es aber erforderlich sein, die eigenen Sprachkenntnisse weiter auszubauen und zu vertiefen. Unser Sprachenzentrum kann Sie dabei unterstützen.

Unterrichtssprache:

Die Unterrichtssprache in diesem Studiengang ist Deutsch.

Welche Kompetenzen und Fertigkeiten erwerbe ich?

Absolventinnen oder Absolventen haben die im Bachelorstudiengang erworben grundlegenden bio- und naturwissenschaftlichen Fähigkeiten vertieft und ergänzt. Je nach Wahl des Studienschwerpunkts verfügen sie darüber hinaus über spezialisiertes Fachwissen in mindestens drei der sieben angebotenen Schwerpunkte, wobei ein Schwerpunkt optional zum Qualifizierungsschwerunkt ausgebaut sein kann. Im Fall des Qualifizierungsschwerunkt sind in diesen Schwerpunkt rund 60% eines zum Qualifizierungsschwerunkt gleich- oder ähnlich-namigen spezialisierten Masterstudiengangs an Arbeits- und Lernleistungen investiert worden und damit vergleichbare Kompetenzen erworben worden. Alle Absolventen haben auf Grund der freien Kombinierbarkeit der Schwerpunkte untereinander und der dann wiederum in jedem Schwerpunkt individuell und frei kombinierbaren Module ein sehr spezifisches fachliches Kompetenzprofil, das persönlichen Neigungen Fähigkeiten und Interessen wiederspiegelt. Durch die vorgeschriebene Diversifikation über mindestens drei Schwerpunkte sind sie in der Lage auch über Ihr Fachgebiet hinaus komplexe biologische Zusammenhänge zu verstehen und zu analysieren. Durch die absolvierten Praktika können Absolventinnen und Absolventen selbstständig Versuche planen, durchführen und die daraus gewonnenen Daten verarbeiten und in einen größeren Zusammenhang bringen. Sie sind in der Lage, komplexere Forschungsprojekte exakt zu planen und entwickeln eigenständig Lösungen für bestehende und auch neue biologische Fragestellungen. Darüber hinaus wurden Fach- und Methodenkompetenz sowie die Selbst- und Sozialkompetenzen weiterentwickelt und verfeinert. 

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich mit diesem Abschluss?

Ein klar abgrenzbares Berufsbild des „Biologen“ gibt es nicht. Umso breiter sind jedoch die Karrierewege der Biologen. Fachspezifisch je nach Schwerpunktwahl finden sich Absolventen z. B. im Bereich der universitären Grundlagenforschung, der angewandten und industriellen Forschung und Entwicklung, der Nahrungsmittelindustrie, der Qualitätsüberwachung oder dem Produktmarketing, ebenso wie in Ämtern, Behörden und öffentlichen Einrichtungen. Für bestimmte Positionen wird eine Promotion empfohlen.

Bewerbung und Zulassung

Wie bewerbe ich mich?

Mindestvoraussetzungen für ein Masterstudium an der TUM sind ein erster anerkannter Hochschulabschluss (z.B. Bachelor) sowie das erfolgreiche Durchlaufen eines sogenannten Eignungsverfahrens. In diesem prüft die Fakultät Ihre individuelle Begabung und Motivation.

Allgemein gilt jedoch, dass Sie sich während der Bewerbungsfrist über das Bewerbungsportal TUMonline bewerben. Ihre Dokumente für die Zulassung laden Sie dabei direkt in TUMonline hoch.

Nur wenn Sie eine Zulassung erhalten, müssen Sie für eine Immatrikulation zusätzlich einige Dokumente als beglaubigte Kopien in Papierform einreichen.

Studieninteressierte, die ihre Masterzugangsberechtigung (z.B. einen Bachelorabschluss) außerhalb der EU / EWR erworben haben, müssen in der Regel vorab eine Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist anfordern.

Im Detail:

Welche Dokumente muss ich für die Einschreibung einreichen?

Je nach Ihrer Vorbildung und Herkunft benötigen wir eventuell noch weitere Unterlagen. Eine vollständige Auflistung der geforderten Unterlagen für die Immatrikulation erhalten in TUMonline, sobald Sie Ihren Studienplatz angenommen haben.

Welche Bewerbungsfristen muss ich beachten?

Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 01.04. - 31.05.
Bewerbungsfrist für das Sommersemester: 01.11. - 15.01.

Bei der Onlinebewerbung über TUMonline sehen Sie, welche Dokumente wir für die Zulassung zum Studium benötigen. Diese Dokumente laden Sie direkt bei der Onlinebewerbung hoch. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Onlinebewerbung nur berücksichtigen können, wenn alle Dokumente für die Zulassung vor Ablauf der Bewerbungsfrist hochgeladen wurden.

Sobald Ihre Bewerbung vollständig ist, wird sie überprüft. Bitte kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline Account. Dort sehen Sie, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben, oder ob Sie einzelne Unterlagen noch ergänzen oder korrigieren müssen.

Nachdem Sie eine Zulassung zum Studium erhalten haben, benötigen wir für Ihre Immatrikulation den unterschriebenen Antrag und alle Dokumente für die Immatrikulation. In TUMonline sehen Sie, welche Unterlagen Sie in welcher Form einreichen müssen. Bitte beachten Sie, dass Sie den unterschriebenen Antrag auf Immatrikulation und alle beglaubigten Kopien immer in Papierform einreichen müssen.

Wir empfehlen, dass Sie die Dokumente für die Immatrikulation so bald wie möglich nach der Zulassung einreichen. Wenn Ihnen einzelne Dokumente für die Immatrikulation noch nicht vorliegen, dann können Sie diese bis 5 Wochen nach Vorlesungsbeginn nachreichen. Sie können aber erst immatrikuliert werden, wenn uns alle Dokumente vorliegen.

Den Status Ihrer Bewerbung können Sie jederzeit in Ihrem TUMonline Account einsehen.

Wie wählt die TUM die Studierenden aus?

Die Auswahl erfolgt über ein sog. "Eignungsverfahren". Das ist ein zweistufiger Prozess, bei dem die Fakultät nach einer offiziellen Bewerbung prüft, ob Sie die spezifischen Anforderungen für den Masterstudiengang erfüllen.

In der ersten Stufe werden dabei die Bachelor-Abschlussnote und die eingereichten Unterlagen mittels eines Punktesystems ausgewertet. Je nach Höhe der erreichten Punktzahl werden die Bewerber/innen entweder sofort zugelassen, abgelehnt 

Muss ich ein Praktikum absolvieren?

Ein Praktikum ist in diesem Studiengang nicht verpflichtend und auch keine Zulassungsvoraussetzung. Jedoch empfiehlt es sich grundsätzlich, früh praktische Erfahrungen zu sammeln

Wie kann es nach dem Studiengang weitergehen?

Master geschafft und nun wollen Sie ins Berufsleben starten? Bei Fragen zur Berufsorientierung, Jobsuche und Bewerbung unterstützt Sie das Team von TUM Alumni & Career.

Wenn Sie weiter wissenschaftlich arbeiten wollen, informieren Sie sich doch über eine Promotion an der TUM.

Loader