Leibnizpreis

Der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis ist die bedeutendste Auszeichnung für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an deutschen Forschungseinrichtungen.

Mit dem Preis werden jährlich bis zu zehn Forschende ausgezeichnet, die in ihrer wissenschaftlichen Arbeit frühzeitig exzellente grundlegende Leistungen erbracht haben und die deutsche Forschungslandschaft wohl weiterhin prägen werden.

Den Preis vergibt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) seit 1986. Das Preisgeld soll die Arbeitsbedingungen der Ausgezeichneten verbessern, indem sie von Verwaltungsaufwand entlastet werden und qualifizierte, junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler leichter beschäftigen können.

Den mit bis zu 2,5 Millionen Euro dotierten Leibnizpreis erhielten bislang (Stand: 2021) 23 Angehörige der TUM:

Legende

In Klammern: Jahr der Auszeichnung
* = zum Zeitpunkt der Auszeichnung nicht an der TUM
Stand der Angaben: Zeitpunkt der Auszeichnung

Kontakt

Technische Universität München
Henrike Kück
Präsidialbüro
Arcisstraße 21
80333 München

Tel. +49 89 289 22516
Fax +49 89 289 23399
kueckspam prevention@zv.tum.de

Präsidialbüro: Gesamtes Team

HSTS