Quantentechnologie

An der TUM leisten wir Spitzenforschung in der Quantentechnologie – und schaffen im interdisziplinären Zusammenwirken von Natur- und Ingenieurswissenschaften die Basis für technische Innovationen, die unseren Alltag in Zukunft erleichtern werden.

04.10.2022
Lesezeit: 1 Min.

TUM-Alumnus ausgezeichnet

Nobelpreis für Quantenforscher Anton Zeilinger

Der TUM-Alumnus und weltweit führende Quantenforscher Anton Zeilinger erhält den diesjährigen Physik-Nobelpreis. Er wird, zusammen mit zwei Kollegen aus Frankreich und den USA, für seine bahnbrechenden Experimente mit verschränkten Quantenzuständen ausgezeichnet, wie das Nobelkomitee der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften am Dienstag in Stockholm mitteilte.

Mehr erfahren
Quantentechnologie Forschung Präsident
Andreas Wendl von der TUM bei der Montage eines supraleitenden Magneten in Vorbereitung der experimentellen Untersuchung der neuen Klasse von Quantenphasenübergängen.
30.09.2022
Lesezeit: 3 Min.

Neue Erkenntnisse über Quantenphänomene an Phasenübergängen

Quantenmaterialien: Verschränkung vieler Atome erstmals entdeckt

Bisher konnten die Phänomene der Quantenphysik nur in einem Bereich von wenigen Atomen untersucht werden. Ein Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) und der Technischen Universität Dresden (TUD) hat Effekte der Quantenverschränkung nun auf sehr viel größeren Skalen entdeckt. Die Ergebnisse bieten neue Ansatzpunkte für die Erforschung der Quantenphänomene sowie deren praktische Anwendung, etwa in Quantencomputern.

Mehr erfahren
Quantentechnologie Forschung
04.08.2022
Lesezeit: 1 Min.

Förderung für zwei Quanten-Leuchtturmprojekte mit der TUM

Quanten-Internet und hochsensible Sensoren

Zwei Quantenforschungsprojekte mit Beteiligung der Technischen Universität München (TUM) erhalten staatliche Fördermittel in Millionenhöhe. Die im Zusammenhang mit der Initiative Munich Quantum Valley stehenden Projekte NeQuS und IQ-Sense befassen sich mit Quantennetzwerken und Quantensensoren. Bayerns Wissenschaftsminister Markus Blume betonte, der Freistaat solle weltweiter Taktgeber bei Quantenwissenschaften werden.

Mehr erfahren
Quantentechnologie Forschung
Helmut Schönenberger, Vizepräsident für Entrepreneurship, gratuliert Manuel Thurner und Konstantin Mehl von Kaia Health Software.
01.07.2022
Lesezeit: 3 Min.

Start-up Kaia Health erhält TUM Presidential Entrepreneurship Award

Auszeichnung für digitale Therapie-Programme

Eine App für die Behandlung chronischer Krankheiten, ein Bauroboter und eine Kühltechnologie für Quantentechnologien: Mit diesen Produkten sind die Start-ups Kaia Health Software, KEWAZO und Kiutra erfolgreich. Gestern waren sie für den TUM Presidential Entrepreneurship Award nominiert – ausgezeichnet wurde Kaia Health. Zuvor diskutierten beim Entrepreneurship Day Gäste der EuroTech Universities Alliance über das europäische Ökosystem.

Mehr erfahren
Künstliche Intelligenz Quantentechnologie Entrepreneurship Forschung
01.06.2022
Lesezeit: 2 Min.

Erste Bayerische Spitzenprofessur geht an die TUM

Quanteningenieur Prof. Wille vom Freistaat ausgezeichnet

Die erste offizielle Bayerische Spitzenprofessur geht an die Technische Universität München (TUM). Das Wissenschaftsministerium zeichnet damit den Informatiker und Quantenforscher Prof. Dr.-Ing. Robert Wille aus, der bislang in Linz lehrte und nun an der TUM den neu gegründeten Lehrstuhl für Design Automation innehat. Als Teil der Hightech Agenda des Freistaats sollen mit dem Spitzenprofessurenprogramm ausgewiesene wissenschaftliche Koryphäen an bayerische Hochschulen geholt werden. Jede Berufung im Rahmen des Programms ist mit bis zu fünf Millionen Euro für fünf Jahre dotiert.

Mehr erfahren
Quantentechnologie Forschung Präsident
Schon ein Quantensystem mit 51 Qbits lässt sich mit Supercomputern kaum mehr berechnen – mit Quantensimulatoren ist das problemlos möglich. Wie man deren Ergebnisse dennoch überprüfen kann, hat nun ein Forschungsteam um Prof. Michael Knap (im Bild) und Prof. Dr. Christian Roos herausgefunden.
13.05.2022
Lesezeit: 3 Min.

Quantensimulator liefert Einblicke in die Dynamik komplexer Quantensysteme

Quantensysteme und Bienenflug

Mehr als zwei Billiarden verschiedene Zustände kann ein Quantensystem mit nur 51 geladenen Atomen einnehmen. Sein Verhalten zu berechnen, ist für einen Quantensimulator ein Kinderspiel. Doch nachzuprüfen, ob das Ergebnis stimmt, ist selbst mit aktuellen Supercomputern kaum zu schaffen. Ein Forschungsteam der Universität Innsbruck und der Technischen Universität München (TUM) hat nun gezeigt, wie solche Systeme sich mit im 18. Jahrhundert entwickelten Gleichungen überprüfen lassen.

Mehr erfahren
Quantentechnologie Forschung
01.04.2022

BMBF-Staatssekretär Sattelberger an der TUM: Heute schon an der IT-Sicherheit von übermorgen arbeiten

Wettbewerb „Grand Challenge der Quantenkommunikation“ gestartet

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit dem Wettbewerb „Grand Challenge der Quantenkommunikation“ sieben Forschungsvorhaben, um in Zukunft eine sichere quantenbasierte Authentifizierung zu ermöglichen. Der auf drei Jahre angelegte Forschungswettbewerb startete am Donnerstag mit einem Kick-off an der Technischen Universität München (TUM).

Mehr erfahren
Quantentechnologie Campus Forschung
Farbige, abstrakte Darstellung von Atomen und Quantenwellen mit Hilfe von fraktalen Elementen.
07.03.2022
Lesezeit: 1 Min.

Podcast „Exzellent erklärt“ über den Exzellenzcluster MCQST

Ausflug in die Quantenwelt

Die besonderen Eigenschaften der Quantenmechanik machen künftig neue Technologien wie zum Beispiel Quantencomputer möglich. Kai Müller ist Professor für „Quantum Electronics and Computer Engineering“ an der Technischen Universität München (TUM). Zusammen mit einem Kollegen aus dem Exzellenzcluster „Munich Center for Quantum Science and Technology“ (MCQST) erklärt er grundlegende Quantenphänomene und ihre Anwendungen, am Beispiel der Quantenkommunikation.

Mehr erfahren
Quantentechnologie Forschung TUM in den Medien
Forschungsteam des Heinz Maier-Leibnitz Zentrums am Resonanz-Spin-Echo-Spektrometer RESEDA an der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) der Technischen Universität München.
03.03.2022
Lesezeit: 5 Min.

Magnetische Anregungen übertragen Informationen ohne Wärmeverlust

Wellen auf Kreisbahnen

So wie Elektronen durch einen elektrischen Leiter fließen, können auch magnetische Anregungen durch bestimmte Materialien wandern. Solche, in der Physik analog zum Elektron auch „Magnonen“ genannten Anregungen könnten Informationen sehr viel leichter transportieren als elektrische Leiter. Auf dem Weg zu solchen Bauteilen, die deutlich energiesparender und erheblich kompakter wären, hat ein internationales Forschungsteam nun eine wichtige Entdeckung gemacht.

Mehr erfahren
Quantentechnologie Forschung
Gruppe von Menschen unterhält sich.
15.02.2022
Lesezeit: 2 Min.

Das TUM Institute for LifeLong Learning erweitert sein Portfolio

Neue berufsbegleitende Zertifikatsprogramme

Quantentechnologie, Nachhaltigkeitsmanagement und Additive Fertigung – das TUM Institute for LifeLong Learning bringt eine Reihe von neuen berufsbegleitenden Zertifikatsprogrammen an den Start.

Mehr erfahren
Quantentechnologie Nachhaltigkeit Campus Studium
Loader
Technische Universität München

Corporate Communications Center
Arcisstr. 21
80333 München
Tel. +49 89 289 22778
pressespam prevention@tum.de

Alle Ansprechpersonen

HSTS