Schulkooperation: MINT-Impulse an der Schule

Die TUM unterwegs mit Experimentierkisten in Oberbayern: In eintägigen Projekten tüfteln Schülerinnen der 9. oder 10. Jahrgangsstufe gemeinsam mit TUM Referentinnen und Referenten an ihrer Schule zu aktuellen Themen aus den Fachgebieten Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).

Die MINT-Impulse werden gefördert durch die Hg foundation.

Konzept, Ziele & Werte

Das Mädchenförderprogramm TUM Entdeckerinnen – MINT-Impulse an der Schule –  vermittelt Schülerinnen an Realschulen und Gymnasien tiefere Einblicke in konkrete Themen aus  den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Verschiedene Lehrstühle der TUM entwickeln mobile Workshops, in denen viel praktisch gearbeitet wird. Referentinnen der TUM bringen diese Workshops als MINT-Impulse an Schulen in Oberbayern.

Ablauf

Unser Mädchenförderprogramm richtet sich an Partnerschulen im ländlichen Raum und erfordert eine präzise Vorarbeit aufgrund der längeren Anfahrten mit größeren Projektteams, sorgfältig gepackten Experimentierkisten und einem 2-tägigen Aufenthalt vor Ort.

Team

Neben unserem Planungsteam, das sich um Organisation und Weiterentwicklung der MINT-Impulse kümmert, unterstützt uns ein großes Netzwerk aus Referentinnen und Referenten bei der Umsetzung der Projekte vor Ort. Sie sind dabei wichtige “Role Models” für die Schülerinnen.

Projekte

Aktuell umfassen die MINT-Impulse 11 Projekte aus verschiedensten Bereichen der TUM. Die einzelnen Projekte wurden intern an unseren Lehrstühlen entwickelt und an ausgewählten Schulen getestet. Das Team der Referentinnen und Referenten sorgt für eine altersgerechte und praxisorientierte Umsetzung vor Ort.

Anschlussangebote

Nach dem Projekttag laden wir die Schülerinnen unserer Partnerschulen zu weiteren besonderen Angeboten außerhalb der Schule ein, um sich weiter im MINT-Bereich auszuprobieren und dabei tiefer in bestimmte Themen und Bereiche einzutauchen.

Die Fahrten an unsere Partnerschulen bilden das Herzstück unseres Programms, da sie den Schülerinnen die Tür zu einer oftmals unbekannten Welt eröffnen. Derzeit arbeiten wir intensiv am Ausbau unserer Anschlussangebote, um den Mädchen noch mehr Möglichkeiten zu bieten, den MINT-Bereich für sich zu entdecken.

Teamleitung ExploreTUM

Kontakt MINT-Impulse an der Schule

TUM Center for Study and Teaching
Studienberatung und -information
Arcisstraße 21
80333 München

Dr. Susanne Bley
Tel. +49 89 289 22693  (Mo–Do)

Christine Hager
Tel. +49 89 289 22276  (Mo–Fr)

Claudia Sohnius
Tel. +49 89 289 22694  (Mo–Do)

exploretumspam prevention@tum.de

Besuche uns auf Social Media!

Instagram: @tum_entdeckerinnen

HSTS