TUM Presidential Student Lunch – tauschen Sie sich mit dem Präsidenten aus

Mit dem TUM Presidential Student Lunch intensiviert Präsident Thomas F. Hofmann den unkomplizierten, direkten Austausch mit Studierenden aller Fakultäten. Die Technische Universität München wäre nichts ohne ihre neugierigen und weltoffenen Studierenden. Sie definieren den Pulsschlag der Universität. Um die Lern- und Lebenserfahrung der Studierenden an der TUM zu einem einzigartigen Erlebnis zu machen, ist ein interaktives und vertrauensvolles Verhältnis zwischen Lehrenden und Studierenden ebenso wichtig, wie eine gelebte Kultur der Wertschätzung und des offenen Meinungs- und Ideenaustauschs mit der jungen Generation.

Erster TUM Presidential Student Lunch: Donnerstag, 2. Juli 2020

für Studierende der Fakultäten Architektur, Bau Geo Umwelt und Elektro- und Informationstechnik.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 25. Juni 2020 mit kurzem Motivationsschreiben mit Themenvorschlägen und Ideen, die Sie gerne mit dem Präsidenten diskutieren würden: Anmeldeformular (nur für Studierende der o.g. Fakultäten)

Die Veranstaltung wird im Präsenzformat mit Corona-bedingt notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden.

  • Teilnehmer*innen: zehn Studierende
  • Treffpunkt: Vorhoelzer Forum am Stammgelände München
  • Uhrzeit: wird den Teilnehmer*innen noch bekanntgegeben
  • Das Gespräch findet in englischer Sprache statt.

Alle nicht ausgewählten Interessenten werden ermuntert, sich bei den folgenden Lunches erneut zu bewerben. Weitere Lunches für Studierende der anderen Fakultäten und Standorte sind in Vorbereitung.

„Nur wenn wir verstehen, was unsere Studierenden bewegt, was sie motiviert und was ihre Bedürfnisse sind, können wir ihre Talente zur vollen Entfaltung bringen. Und nur, wenn wir ihre kreativen Vorschläge und Zukunftsperspektiven wertschätzen und die Studierenden zu aktiven Mitgestaltenden unserer Lehrreform machen, wird die TU München als eine international führende Lehrinstitution auch künftig das Leben und die Berufskarrieren nachfolgender Generationen weltweit prägen.“Präsident Thomas F. Hofmann