Nachhaltigkeit

Neueste Entwicklungen aus der TUM für eine nachhaltigere Zukunft: Forschungserkenntnisse, technische Innovationen, Studienprogramme – sowie unser Engagement vor Ort und in unserem weltweiten Netzwerk.

17.6.2024
Lesezeit: 2 Min.

TUM-Wissenschaftler entwickeln neue Methode zur frühzeitigen Erkennung von Klima-Kipp-Punkten

Wie die einst grüne Sahara zur Wüste wurde

Abrupte Veränderungen in komplexen Systemen wie dem globalen Klimasystem sind extrem schwer vorherzusagen. Forschern der Technischen Universität München (TUM) und des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) ist es nun gelungen, eine neue Methode zu entwickeln, um solche Kipp-Punkte im Voraus zu erkennen. Sie testeten die Zuverlässigkeit ihrer Methode erfolgreich an einer der gravierendsten abrupten Klimaveränderungen der Vergangenheit: der Verwandlung der einst grünen Sahara in eine Wüste.

Forschung Nachhaltigkeit
12.6.2024
Lesezeit: 2 Min.

TUM Sustainability Day 2024 am Forschungscampus Garching

„Ein grandioses Festival der Nachhaltigkeit“

Nachhaltigkeit ist an der Technischen Universität München (TUM) kein Modewort sondern ein ernst gemeinter Auftrag. Mit der TUM Sustainable Futures Strategy 2030 hat sich die Universität vor eineinhalb Jahren zum Ziel gesetzt, Nachhaltigkeit tiefer in die Arbeit und Struktur zu integrieren und auch die Studierenden und Mitarbeitenden dafür zu gewinnen. Dass dies gelingt zeigte sich beim TUM Sustainability Day 2024 am Forschungscampus Garching.

Präsident Studium Campus Nachhaltigkeit Community
Forschende arbeiten in einem Labor.
12.6.2024
Lesezeit: 1 Min.

„University Impact Ranking“ von Times Higher Education

TUM globale Spitzenreiterin bei Innovation

Die Technische Universität München (TUM) steht im „THE University Impact Ranking“ erneut auf Rang 1 in der Kategorie Industrie, Innovation und Infrastruktur. Das Ranking zeigt, wie stark Universitäten zu nachhaltig wirksamen Innovationen beitragen – mit Forschung, Ausgründungen und Unternehmenskooperationen.

TUM in Rankings Forschung Entrepreneurship Nachhaltigkeit Community
Prof. Werner Lang, fotografiert auf dem Dach des Oskar von Miller Forums.
10.6.2024
Lesezeit: 4 Min.

Globale Diskursreihe „One Topic, One Loop“: Werner Lang

Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit müssen wir alle mitnehmen

Wie können Universitäten Nachhaltigkeit in ihre Infrastruktur und ihr tägliches Handeln integrieren? In der globalen Diskursreihe „One Topic, One Loop“ zeigen wir die Perspektiven von vier Universitäten, aus vier verschiedenen Ländern. Den Auftakt macht Werner Lang, Vizepräsident der TUM für Sustainable Transformation: Er spricht über seine Vision einer nachhaltigeren Universität und welche Akteure es braucht, um erfolgreich zu sein.

Forschung Nachhaltigkeit Mobilität Community
6.6.2024
Lesezeit: 2 Min.

Investor und Formel 1-Weltmeister unterstützt TUM-Studierende

Zusammenarbeit der TUM mit Nico Rosberg

Der Investor und Formel 1-Weltmeister Nico Rosberg wird künftig mit der Technischen Universität München (TUM) zusammenarbeiten. Er unterstützt mit seiner Stiftung Rosberg Philanthropies als Förderer die TUM Universitätsstiftung, hat eine Student Challenge im Rahmen des TUM Sustainability Day am 12. Juni in Garching ausgeschrieben und wird als Redner bei der TUM Speakers Series auftreten.

Präsident Nachhaltigkeit Community
6.6.2024
Lesezeit: 1 Min.

Sieger des internationalen Wettbewerbs für Nachwuchsforschende stehen fest

EuroTech Future Award 2024 für Forschung zu Parkinson-Krankheit

Neue Ansätze zur Behandlung der Parkinson-Krankheit und von Giftschlangenbissen sowie Nanobeschichtungen mit Anwendungen in so unterschiedlichen Bereichen wie der Wasserstoffproduktion, der Abwasserbehandlung und dem Gesundheitssektor: Zum zweiten Mal haben die sechs EuroTech-Universitäten den EuroTech Future Award an drei vielversprechende junge Forschende für ihre Beiträge zu einer nachhaltigeren Zukunft verliehen. Sie wurden bei einer Zeremonie in Brüssel geehrt.

Forschung Nachhaltigkeit Community
Drei Studierende, inmitten von hohen Gräsern sitzend, sehen zusammen auf einen Laptopbildschirm
6.6.2024
Lesezeit: 1 Min.

Sustainability Day am 12. Juni

So wird unsere Universität nachhaltiger

Im Vorfeld unseres Sustainability Day am 12. Juni widmen wir uns in unserem „Podcast „We Are TUM“ der Frage, wie unsere Universität nachhaltiger wird. Dazu treffen wir Werner Lang, Vizepräsident für Sustainable Transformation, Monika Egerer, Professorin für Urbane Produktive Ökosysteme, Klimaschutzmanager Jonathan Bauer und Nachhaltigkeitsmanagerin Veronica Becker.

Forschung Campus Nachhaltigkeit Community
Biophysikerinnen in einem Labor der TUM.
5.6.2024
Lesezeit: 1 Min.

Um neun Plätze im „QS Ranking“ verbessert

TUM auf Rang 28 weltweit

Die Technische Universität München (TUM) hat sich im „QS World University Ranking“ auf Platz 28 verbessert. Damit ist sie in dem renommierten Ranking seit einem Jahrzehnt ununterbrochen die beste deutsche Universität und baut ihren Vorsprung weiter aus.

TUM in Rankings Studium Forschung Nachhaltigkeit Community
Gruppenfoto der am EuroTeQ Collider 2024 teilnehmende TUM-Studierenden in einem Hörsaal.
30.5.2024
Lesezeit: 4 Min.

Studierende stellen sich beim EuroTeQ Collider Praxis-Challenges

Netzwerke für Nachhaltigkeit

Verbindungen untereinander und mit unserer Umwelt zu schaffen, zu stärken und für die Nachhaltigkeitstransformation nutzbar zu machen – das ist das Ziel des vierten EuroTeQ Colliders. In dem EU-finanzierten Programm haben sich mehr als 60 Studierende der TUM konkreten Problemen aus der unternehmerischen Praxis gestellt. Nun wurden drei Gewinnerteams gekürt, die beim EuroTeQaThon in Paris auf die Projektgruppen der anderen EuroTeQ-Partneruniversitäten treffen werden.

Lehren Studium Campus Nachhaltigkeit Community
Eichhörnchen nisten unter dem Dach
8.5.2024
Lesezeit: 3 Min.

Studie zur Akzeptanz von Tieren im städtischen Umfeld

Wo Wildtiere willkommen sind

Wie stehen Stadtbewohner zu Tieren in ihrem unmittelbaren Umfeld? Eine aktuelle Studie der Technischen Universität München (TUM), der Universität Jena und der Technischen Universität Wien zeigt, wie unterschiedlich die Akzeptanz für verschiedene Wildtiere in urbanen Räumen ist. Wichtige Faktoren sind die Orte, an denen die Tiere vorkommen, sowie ihre Beliebtheit – Eichhörnchen und Marienkäfer liegen hier vorn. Für die Stadtplanung und den Naturschutz haben die Ergebnisse wichtige Auswirkungen.

Forschung Nachhaltigkeit
Loader
Technische Universität München

Corporate Communications Center
Arcisstr. 21
80333 München
Tel. +49 89 289 22778
pressespam prevention@tum.de

Alle Ansprechpersonen

HSTS