TUM – Technische Universität München Menü

Stipendien der TUM

Sie sind auf der Suche nach dem passenden Stipendium? Die hier aufgeführten Stipendien werden direkt von der TUM vergeben. Bitte lesen Sie dazu auch unser Merkblatt.

Für: Studierende, Bildungs­inländer, Bildungs­ausländer
Förderumfang: 300€ Studien­beihilfe pro Monat
Vorraussetzung:Leistung und Begabung. Darüber hinaus können auch gesellschaft­liches Engagement, Verantwortungs­bewusstsein sowie besondere persönliche Umstände, wie eine körperliche Behinderung oder der Migrations­hintergrund Berück­sichtigung finden.

Für: Studierende, Bildungs­ausländer
Förderumfang: einmalige Studien­beihilfe im Semester von 500€ - 1500€
Voraussetzung: gute Studien­leistungen (Würdigkeit), geringes Einkommen (Bedürftigkeit)

Für: Studierende, Bildungsinländer, Bildungsausländer
Förderumfang: Beihilfen für Bücher und Lernmittel, mindestens 100€ bis höchstens 500€
Vorraussetzung: begabte und bedürftige Studierende, die mindestens im 2. Semester an der TUM studieren

Für: Promovierende
Förderumfang: mindestens 100€ bis höchstens 400€ Beihilfen für Druckkosten von Dissertationen
Vorraussetzung: Dissertation mindestens "magna cum laude", einkommensabhängig

Für: Studierende, Graduierte, Bildungs­inländer, Bildungs­ausländer der Fakultät Maschinen­wesen (Gebiet Wärmetechnik)
Förderumfang: bis zu 550€ monatlich
Voraussetzung: Bewerber sollten überdurch­schnittliche Leistungen im bisherigen Studien­verlauf erbracht haben.

Für Auslandsaufenthalte für Studium, Forschung oder Praktika gibt es verschiedene Förderprogramme für das europäische wie außereuropäische Ausland.

Sie finden diese beim TUM International Center

Den Verlängerungsantrag gibt es nicht (mehr) als bestellbares oder elektronisch frei verfügbares Dokument. DAAD-Stipendiaten müssen sich mit ihrer persönlichen Kennung (unter der sie mit dem DAAD kommunizieren) im DAAD-Portal anmelden, um die Verlängerungsunterlagen herunterladen zu können.

Für: Doktoranden oder Post-Doktoranden
Förderumfang: Konferenz­besuche können bis zu einem Betrag von 1.500€, Forschungs­projekte bis 5.000€ gefördert werden:
Voraussetzung: Die Auswahl der Bewerber erfolgt nach den akademischen Leistungen.