TUM – Technische Universität München Menü

Biowissenschaften an der TUM: Masterstudiengänge

Die Fakultäten und Einrichtungen der TUM bieten ein einmaliges Angebot an Masterstudiengängen, die sich an unterschiedlichen Schnittstellen der Biowissenschaften bewegen.

Jeder Studiengang gibt Studierenden die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu setzen und die eigenen Stärken und Interessen optimal einzubringen. Dabei haben sie eine Gemeinsamkeit: Forschung und Lehre auf internationalem Spitzenniveau.

Diese Seite bietet einen ersten Überblick über die Masterstudiengänge mit direktem Bezug zu den Biowissenschaften. Durch die hohe Flexibilität bei der Gestaltung des eigenen Studiums kann sich der Studienverlauf individuell stark unterscheiden - genaue Informationen zu Aufbau und Struktur der Studiengänge finden Sie auf den jeweiligen Seiten. 

Die Masterstudiengänge im Überblick

Der Masterstudiengang Biologie erlaubt eine Spezialisierung auf mindestens drei von sieben möglichen Schwerpunkten: Biochemie und Zellbiologie, Genetik, Medizinische Biologie, Mikrobiologie, Ökologie, Zoologie und Tierwissenschaften sowie Pflanzenwissenschaften.

Ein Schwerpunkt kann optional zum Qualifizierungsschwerpunkt ausgebaut werden.

Der Masterstudiengang ermöglicht durch eine Große Zahl an Möglichkeiten bei der Auswahl des biologischen und chemischen Nebenfachs die Ausbildung eines individuellen Kompetenzprofils an der Schnittstelle zwischen Chemie, Biologie und Medizin. 

Der Masterstudiengang Bioinformatik wird gemeinsam von der TUM und der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) angeboten. Er verbindet die Gebiete Molekularbiologie, Biochemie und Genetik mit der Theoretischen und Praktischen Informatik sowie der Computer­linguistik. Damit bietet er große Freiheit bei der individuellen Spezialisierung innerhalb des Fachgebiets.

Der internationale Masterstudiengang Biomasstechnologie ist ein gemeinsamer Studiengang (Joint Degree) mit der Universität für Bodenkultur (BOKU) Wien. Als Studierende verbringen Sie mindestens ein Semester in Wien. Das Ziel des Studiengangs ist eine umfassende Ausbildung im Bereich der technologischen Verwertung und Nutzung von Biomasse.

  • Standorte: Straubing, Wien
  • Schwerpunkte: Agrar- und Forstwissenschaften, Biotechnologie, Chemie, Ökonomie
  • Das sollten Sie mitbringen: B.Sc. in Natur-, Ingenieur-, Agrar-, Forst- oder Wirtschaftswissenschaften
  • Dauer: 4 Semester
  • Weitere Informationen

Der Masterstudiengang Biomedical Computing verbindet Informatik mit Biologie und Medizin. Sein Ziel ist die Weiterentwicklung bestehender Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten in der Medizin durch innovative Softwarelösung und bildgebende Verfahren.

  • Standort: Garching
  • Schwerpunkte: Informatik, Biologie, Medizin
  • Das sollten Sie mitbringen: B.Sc. in Informatik, Mathematik, Physik oder Elektrotechnik
  • Dauer: 4 Semester
  • Weitere Informationen

Im Mittelpunkt des Masterstudiengangs Industrielle Biotechnologie steht die industrielle Stoffproduktion mit Hilfe von neuen Biokatalysatoren und biotechnologischen Verfahren. Dazu verbindet er die Biowissenschaften mit der (Bio-)Verfahrenstechnik und der Technischen Chemie.

  • Standort: Garching
  • Schwerpunkt: Industrielle Biotechnologie, Verfahrenstechnik, angewandte Biowissenschaften
  • Das sollten Sie mitbringen: B.Sc. in Bio- oder Ingenieurwissenschaften
  • Dauer: 4 Semester 
  • Weitere Informationen

Der Masterstudiengang Molekulare Biotechnologie widmet sich der Gewinnung und Konstruktion natürlicher und künstlicher Biomoleküle. Er basiert auf den 5 Säulen Biomoleküle, Zellen, Organismen, Medizin und Technik.

Der Masterstudiengang Nutrition and Biomedicine verbindet Humanbiologie mit den Ernährungswissenschaften und der Medizin. Sein Ziel ist die interdisziplinäre Entwicklung von Lösungen für aktuelle Herausforderungen in der modernen Ernährung und der Biomedizin. 

  • Standort: Weihenstephan
  • Schwerpunkte: Humanbiologie, Ernährungswissenschaften, Medizin
  • Das sollten Sie mitbringen: B.Sc. in Ernährungswissenschaften oder in Naturwissenschaften mit biowissenschaftlichen Schwerpunkten
  • Dauer: 4 Semester
  • Weitere Informationen

Der Masterstudiengang Pharmazeutische Bioprozesstechnik verbindet Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften vor dem Hintergrund innovativer biopharmazeutischer Technologien. 

  • Standort: Weihenstephan
  • Schwerpunkte: Verfahrenstechnik, Prozessautomation, Molekularbiologie, Biochemie
  • Das sollten Sie mitbringen: B.Sc. Technologie und Biotechnologie der Lebensmittel, Bioprozesstechnik oder Brauwesen und Getränketechnologie
  • Dauer: 4 Semester
  • Weitere Informationen

Der Masterstudiengang Technologie und Biotechnologie basiert auf den Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften vor dem Hintergrund der Lebensmitteltechnologie.

  • Standort: Weihenstephan
  • Schwerpunkte: Verfahrenstechnik, Prozessautomation, Lebensmitteltechnologie
  • Das sollten Sie mitbringen: B.Sc. Technologie und Biotechnologie der Lebensmittel, Bioprozesstechnik oder Brauwesen und Getränketechnologie
  • Dauer: 4 Semester
  • Weitere Informationen

Noch unentschlossen?

Bei Fragen sind Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Team der Studienberatung auch immer gerne für Sie da.