Effective Science Management

Our courses for scientific staff members and research and sciences managers are designed to provide you with concrete tools and techniques for effective science management. You are given the opportunity to learn from each other and to jointly develop best practices in science management.

Our program builds on state-of-the-art research and is continuously evaluated. This is how we ensure that our courses are evidence-based and thus effective with the means to help you master the leadership and management challenges in your daily work.

Your instructors are recognized experts and knowledgeable senior researchers as well as experienced practitioners. We look forward to welcoming you in one of our courses!

Target Group

Our course program is designed for:

  • (Junior) science managers: You may have to manage projects without having formal authority – that is, in a “sandwich position”, which comes with specific challenges?
  • Senior science managers: You are facing specific leadership challenges: hiring the best talents, effectively leading your team, and strategically developing your unit?

With our course program, we want to support you in mastering your leadership and management challenges!

Course Program

„Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen.“ Friedrich von Schlegel

Die Inhalte

Die Universitäten und Forschungseinrichtungen in Deutschland befinden sich in einem tiefgreifenden Prozess des Wandels. Dies erfordert ein professionelles Wissenschaftsmanagement, welches proaktiv gestaltend und strategisch agiert und das effektive Zusammenspiel zwischen Wissenschaftsbereichen, Wissenschaftseinrichtungen sowie Wissenschaft und Verwaltung ermöglicht. In dieser Online-Veranstaltungsreihe vermitteln wir Ihnen relevante Managementimpulse aus Forschung und Praxis und diskutieren mit Ihnen Best Practice-Ansätze im Wissenschaftsmanagement. Die Veranstaltung richtet sich an (Nachwuchs-) Wissenschaftsmanager*innen und Führungskräfte im Wissenschaftsmanagement.

Der Nutzen für Sie

  • Sie erhalten aktuelle Impulse aus der Forschung und Praxis, die Sie bei der Bewältigung Ihrer überfachlichen Managementaufgaben unterstützen.
  • Sie lernen Best Practice-Ansätze aus dem Wissenschaftsmanagement kennen und profitieren vom Erfahrungsaustausch innerhalb der TUM und über die TUM hinaus. 
  • Sie können eigene Fragen und Herausforderungen aus Ihrem Berufsalltag einbringen und erhalten Anregungen für effektive Lösungen.

Der Ablauf

Als Impulsgeber*innen werden erfahrene Praktiker*innen und Fachexpert*innen aus dem (Wissenschafts-)Management ihre Best Practice-Ansätze und aktuelle Forschungserkenntnisse zur Diskussion stellen. Sie sind herzlich eingeladen, eigene Erfahrungen und Fragen einzubringen.

Termin 1: Vermittlungskompetenz in der Organisationsberatung

28.09.2021
10:00 – 11:30 Uhr

Die Referentin: Dr. Helene Schruff

Anmeldung: Bitte melden Sie sich mit unserem Anmeldeformular an.

Termin 2: Zukunftsorientierte Hochschulentwicklung

03.11.2021
14:00 – 15:30 Uhr

Der Referent: Prof. Dr. Thomas Hofmann

Anmeldung: Bitte melden Sie sich mit unserem Anmeldeformular an.

Termin 3: Internationalisierung im Wissenschaftsmanagement

17.11.2021
15:00 – 16:30 Uhr

Die Referentin: Prof. Dr. Yvonne Spielmann

Anmeldung: Bitte melden Sie sich mit unserem Anmeldeformular an.

Termin 4: Ethische Aspekte der Digitalisierung

10.12.2021
09:00 – 10:30 Uhr

Der Referent: Prof. Dr. Matthias Uhl

Anmeldung: Bitte melden Sie sich mit unserem Anmeldeformular an.

Termin 5: Interdisziplinäre Forschungsprojekte managen

18.01.2022
15:00 – 16:30 Uhr

Die Referentin: Dr. Annelies Vandersickel

Anmeldung: Bitte melden Sie sich mit unserem Anmeldeformular an.

Termin 6: Digitainability an der TUM

15.02.2022
15:00 – 16:30 Uhr

Die Referenten: Prof. Dr. Stefan Wurster; Dr. Markus Siewert

Anmeldung: Bitte melden Sie sich mit unserem Anmeldeformular an.

Ihr Kontakt

Eva-Maria Knipfer

“Diversity and inclusion, which are the real ground for creativity, must remain at the center of what we do.” Marco Bizzarri

Content

Diversity in teams can be a source for inspiration, success and high-performance. However, differences between team members can promote conflicts and even hurt performance. Team diversity is not only reflected in visible demographic differences such as gender, age, or nationality, but also in underlying differences such as work experience, personalities, approaches to work, or values. These differences can lead to misunderstandings, disunity, and conflict. This workshop discusses how team diversity can be managed - both by leaders and team members - so that potential downsides of diversity can be prevented and that teams can profit from their differences.

Your takeaways

  • You understand how biases and judgment distortions can affect teamwork and lead to conflict and misunderstandings.
  • You learn strategies for successfully managing diversity and creating inclusion in your team.
  • You are able to apply and suggest solutions for your own team.

Methods

This workshop provides research-based insights into diversity management as well as biases (or judgment distortions) and how they influence teamwork. Further, we discuss strategies for the creation of inclusion and a favorable team climate. Using examples from your own work context, you will apply these strategies and derive concrete ideas how you can contribute to the success of diversity in your team.

Seminar date

15.10.2021
9:00 am – 3:00 pm

The instructor

Dr. Tanja Hentschel

Your contact

Eva-Maria Knipfer

Registration

Please register by using our online registration form.

“Scientists in their laboratory are not mere technicians: they are also children confronting natural phenomena that impress them as though they were fairy tales.” Marie Curie

Content

Project management is not a science in itself. Nevertheless, it is helpful to know some basic terms and tools, as we will demonstrate in this practice-oriented introduction. We start with the definition of a project and work through topics such as project structure, roles and responsibilities, budgeting, and risk management. We will enable you to choose the right methods for your project and manage your project effectively.

Your takeaways

  • You will learn what project management really means.
  • You get to know central terms and tools of project management.
  • You are able to steer a project team.

Methods

The workshop is designed as blended learning course. Two weeks before the course, you will receive course materials (short videos, pre-readings, checklists and reflection exercises) that we kindly ask you to work on in preparation for the workshop. During the workshop, we discuss your questions and concrete tools and techniques for managing projects in your everyday job.

Seminar dates

Session 1

12.11.2021
1:00 pm – 4:00 pm

The instructors: Jakub Cichor, M.Sc.Dr. Sonja Kugler

Registration: Please register by using the online registration form.

Session 2

11.02.2022
1:00 pm – 4:00 pm

The instructors: Dr. Sonja KuglerDr. Biljana Rudic

Registration: Please register by using the online registration form.

Note: This blended learning workshop starts 2 weeks before the course by a self-learning phase with course materials that we will provide. Please plan about 4 hours for your preparation.

Your contact

Eva-Maria Knipfer

Content

Mental health problems have become a pressing issue in academia. Next to excessive workload, academic leaders often feel unsure about how to respond to signs of poor mental health in their team. In this workshop, we challenge societal misconceptions about mental health and focus on how to recognize and respond to signs of psychological distress in the work context. Finally, we outline boundaries of leaders’ responsibility and identify relevant stakeholders that provide further assistance.

Your takeaways

  • You reflect upon widely shared misconceptions about mental health disorders.
  • You become familiar with pathways through which leader behavior can influence employee mental health.
  • You get the opportunity to apply theory driven insights in a role-play.

Methods

Input from lecturers combined with classroom discussion, group work, and the use of alternative learning aids (e.g., reading materials provided by the lecturers). Furthermore, we offer a highly realistic role-play setting that trains your ability to address the “difficult issues” in a one-to-one conversation (i.e., changes in employee behavior such as performance deficits or withdrawal from social interactions).

Seminar date

12.11.2021
9:00 am – 3:00 pm

The instructors

Dr. Anna Brzykcy

Dr. Lars Kreissner

Your contact

Dr. Johanna Platter

Registration

This workshop is designed for professors and senior science managers with leadership responsibilities. Please register by using the online registration form.

“Do not follow where the path may lead, go instead where there is no path and leave a trail.” Muriel Strode

Content

The aim of this workshop is to provide you with knowledge about effective leadership in “sandwich positions”, that is, leading others without having formal authority. The training is specifically set in the academic context and tailored to tackle typical leadership challenges in a “sandwich position”. Using latest research, you will learn about effective influence tactics and negotiation tools that will help you in leading others without formal authority.

Your takeaways

  • You learn about different bases of power besides status and authority. 
  • You get to know effective influence tactics and practice your lateral leadership skills. 
  • You discuss typical challenges of being in a “sandwich position” and how to deal with them effectively.

Methods

Backed with theoretical input, we will guide you to use the newly gained knowledge in typical work situations. Together with the instructor, you will develop specific strategies for developing and shaping collaborations with your supervisor, team members, and colleagues.

Seminar date

29.11.2021
11:00 am – 5:00 pm

The instructor

Prof. Dr. Brooke Gazdag

Your contact

Eva-Maria Knipfer

Registration

Please register using our online registration form.

„Leadership and learning are indispensable to each other.“ John F. Kennedy 

Die Inhalte

Als Leitung einer Forschungsgruppe oder Teamleitung im Wissenschaftsmanagement sind Sie mit vielfältigen überfachlichen Herausforderungen konfrontiert. Besonders Fragen effektiver Mitarbeiterführung gewinnen immer mehr an Bedeutung: Unter welchen Bedingungen geben Mitarbeiter*innen ihr Bestes? Wie werden heterogene Persönlichkeiten zu Teamplayern? Wie führen Sie Teams zum Erfolg? Das alles sind zentrale Themen, die in diesem Workshop diskutiert werden.

Der Nutzen für Sie

  • Sie gewinnen einen Überblick über die Prinzipien effektiver Führung. 

  • Sie lernen evidenzbasierte Tools und Methoden kennen, um Ihr Team noch effektiver zu leiten. 

  • Sie haben die Möglichkeit, ein individuelles Führungsprofil zu erhalten.

  • Sie erarbeiten Ihren persönlichen Entwicklungsplan und erfahren, wie Sie diesen mithilfe des digitalen Coach EMMA in die Praxis umsetzen können.

Der Ablauf

Wir diskutieren die verschiedenen Dimensionen effektiver Führung und deren Anwendbarkeit in der Praxis. Als besonderes Angebot haben Sie die Möglichkeit, ein individuelles Führungsprofil zu erhalten. Sie erarbeiten konkrete Umsetzungsideen im Rahmen Ihres persönlichen Entwicklungsplans (u.a. mithilfe des digitalen Coach EMMA). Zudem bleibt genügend Zeit, um Fragen aus Ihrem universitären Alltag zu diskutieren.

Die Veranstaltungstermine

Teil 1:

30.11.2021
10:00 – 13:00 Uhr

Teil 2:

01.12.2021
10:00 – 13:00 Uhr

Die Referentinnen

PD Dr. Kristin Knipfer

Selina Stracke, M.Sc.

Ihr Kontakt

Dr. Johanna Platter

Anmeldung

Dieser Workshop richtet sich an Professor*innen und Wissenschaftsmanager*innen mit Führungsverantwortung. Bitte melden Sie sich bis zum 08.11.2021 mit unserem Anmeldeformular an. Nach Anmeldeschluss erhalten Sie per E-Mail die Einladung zu Ihrem persönlichen Führungsprofil.

„Human communities depend upon a diversity of talent, not a singular conception of ability.“ Sir Ken Robinson

Die Inhalte

Die besten Talente zu finden und zu fördern ist zentral für den Erfolg von Wissenschaftseinrichtungen. Vielfalt und Chancengleichheit in der Personalauswahl sind dabei unerlässlich, um die Kreativität und Innovationskraft von Teams nachhaltig zu steigern. Wie aber gelingt es Ihnen, Talente in all ihrer Vielfalt für Ihre Einheit zu gewinnen? Wie sorgen Sie für eine gute Integration neuer Mitarbeiter*innen? Und wie lässt sich die Zusammenarbeit in diversen Teams erfolgreich gestalten? Dieser Workshop vermittelt, wie Sie professionelle, diversitätsgerechte Personalauswahl betreiben und dabei von Erkenntnissen aus der Forschung profitieren.

Der Nutzen für Sie

  • Sie lernen die Erfolgsfaktoren der professionellen Rekrutierung, Auswahl und Bindung von Talenten in all ihrer Vielfalt kennen.

  • Sie erproben die praktische Umsetzung etablierter Methoden der Personalauswahl für erfolgreiche Einstellungsprozesse und mehr Diversität in Ihrem Team.

  • Sie erlangen ein Bewusstsein für Beurteilungsverzerrungen, um Fairness und Chancengleichheit in Personalauswahlverfahren zu steigern.

Der Ablauf

Wir präsentieren evidenzbasierte Methoden zur Rekrutierung, Auswahl und Bindung von Talenten, mit besonderem Fokus auf Diversität und Chancengleichheit. Die theoretischen Erkenntnisse erproben Sie in kurzen Übungen, in denen Sie Techniken der Personalauswahl anwenden (z. B. Gestaltung von Anforderungsprofilen sowie Interview- und Gesprächstechniken). Zudem profitieren Sie vom Austausch mit Kolleg*innen über eigene Erfahrungen bei der Personalauswahl.

Der Veranstaltungstermin

07.12.2021
09:00 – 17:00 Uhr

Die Referentinnen

Regina Dutz, M.Sc.

Dr. Biljana Rudic

Ihr Kontakt

Dr. Johanna Platter

Anmeldung

Dieser Workshop richtet sich an Professor*innen und Wissenschaftsmanager*innen mit Führungsverantwortung. Bitte melden Sie sich mit unserem Anmeldeformular an.

“You cannot teach a man anything; you can only help him find it within himself.” Galileo Galilei

Content

Our (personal as well as professional) lives have become more and more dynamic and are thus challenging our mental well-being: work demands and roles are in flux, new technologies foster constant availability, and the boundaries between professional and private life are blurred. Research in Positive Psychology shows that mental well-being can be strengthened and has positive effects on performance, creativity, and health. The goal of this workshop is to promote your mental well-being. Through a mix of theory input, discussion, practical tools, and reflection, you will have the opportunity to identify, strengthen, and enhance your personal skills in dealing with challenging situations.

Your takeaways

  • You receive valuable insights into research on health and positive psychology and acquire an understanding of the development and management of stress.
  • You are able to differentiate between potential stressors and personal attitudes and to recognize different psychological and physical stress reactions.
  • You know and are able to applicate Positive Psychology Interventions (PPIs) for your everyday life.

Methods

This workshop is designed as blended learning course. One week before the course, you will receive course materials (e.g., reflection exercises) that we kindly ask you to work on in preparation for the workshop. The course combines theory impulses, practical tools as well as self and group reflection. As experienced consultants with academic background, both instructors accompany your reflection process in order to facilitate your personal development.

Seminar dates

Part 1:

24.01.2022
9:00 am – 1:00 pm

Part 2:

31.01.2022
9:00 am – 1:00 pm

The instructors

Dr. Karolina W. Nieberle

Dr. Sonja Kugler

Your contact

Eva-Maria Knipfer

Registration

Please register by using the online registration form.

„Deine Arbeit ist es, Dich selbst zu entdecken, mit all Deinem Herzen, und Dich Dir selbst hinzugeben.“ Buddha

Die Inhalte

Wir leben in einer (Arbeits-)Welt, in der Vieles erstrebenswert und machbar erscheint. Aber wie kann es uns gelingen zu erkennen, was wir wirklich wollen? Und wie lassen sich die einer immer komplexeren Arbeitswelt geschuldeten vielfältigen Herausforderungen auf gesunde Art meistern? Der Schlüssel für Ihren Erfolg: Selbstführungskompetenz. In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von evidenzbasierten Strategien Ihre eigenen Ziele gesund verfolgen können. Daneben erhalten Sie Tipps zur (Weiter-) Entwicklung Ihrer Selbstführungskompetenz.

Der Nutzen für Sie

  • In diesem praxisorientierten Training lernen Sie die Grundlagen der Motivationspsychologie kennen.
  • Sie lernen die Ursachen motivationaler Probleme und emotionaler Herausforderungen kennen und erfahren, wie Sie mit diesen im Sinne einer gesunden Selbstführung konstruktiv umgehen können.
  • Sie erfahren, wie Sie mit Stress und hohen Anforderungen umgehen können.

Der Ablauf

Der Workshop ist als Blended Learning konzipiert. Damit Sie aus dem gemeinsamen Workshoptag den größtmöglichen Nutzen für sich ziehen können, bitten wir Sie, das zwei Wochen vor dem Kurs zur Verfügung gestellte Material (Kurzvideos, Fachliteratur, Checklisten und Reflexionsaufgaben) zu bearbeiten. Im Rahmen des Workshops diskutieren wir die verschiedenen Dimensionen der Motivationspsychologie und der Selbstführung. Sie lernen konkrete Modelle und Strategien für die Umsetzung in Ihrem Alltag kennen. Daneben ist genügend Zeit für die Bearbeitung konkreter Fragestellungen aus Ihrem universitären Alltag.

Der Veranstaltungstermin

27.01.2022
09:00 – 17:00 Uhr

Hinweis: Dieser Blended Learning-Workshop startet Anfang Januar mit der Freischaltung von Onlinematerialien. Planen Sie bitte vier Stunden für die Vor- und Nachbereitung ein.

Der Referent

Raphael Müller-Hotop

Ihr Kontakt

Eva-Maria Knipfer

Anmeldung

Bitte melden Sie sich mit unserem Anmeldeformular an.

“Inclusion is not a matter of political correctness. It is the key to growth.” Jesse Jackson

Content

LeadershipX is our new research-based lecture series for leaders: Renowned leadership experts share their knowledge on current topics and discuss best practices with you. This semester, we focus on how leaders can capitalize upon their teams’ diversity and foster an inclusive climate in their unit.

In session 1, we discuss promises and perils of diversity, and assess how (self-)stigma might impede the potential of diverse teams. Session 2 will provide insights on active management of diversity and inclusion: We focus on contextual factors that strengthen the positive effects of diversity. In session 3, we encourage you to see the work context through the lens of a person with autism syndrome.

This series is designed for professors and senior science managers with leadership responsibilities. Participants of our EMBA programs are very welcome if there are free spots available and should get in touch with us via email.

Your takeaways

  • You know about both opportunities and risks of diverse teams.
  • You are able to describe how (self-)stigma operates and may impede the potential of diverse teams.
  • You learn about best practices that reduce (self-)stigma and help capitalize on your teams’ diversity.

Methods

We invite renowned scholars to share their knowledge and discuss best practices on the topic of leadership with you. You may bring in any related questions and issues that are of interest to you.

Seminar dates

Session 1: Promises and Perils of Diverse Teams

28.01.2022
2:00 pm – 5:00 pm

Instructor: Dr. Anna Brzykcy

Registration: Please register by using the online registration form.

Session 2: Active Management of Diversity and Inclusion

10.02.2022
2:00 pm – 5:00 pm

Instructor: Dr. Anna Brzykcy

Registration: Please register by using the online registration form.

Session 3: Autismus – ein autobiografischer Alltagsbericht

07.03.2022
5:00 pm – 6:30 pm

Please note: The 3rd session will be held in German.

Instructors: Julian Leske; Dr. Anna Brzykcy

Registration: Please register by using the online registration form.

Your contact

Dr. Johanna Platter

„Wer neue Antworten will, muss neue Fragen stellen.“ Johann Wolfgang Goethe

Die Inhalte

Meetings sind fester Bestandteil des organisationalen Alltags und als solche unverzichtbar für das Funktionieren komplexer Organisationen. Unproduktive Meetings werden jedoch häufig als Zeitverschwendung wahrgenommen. In der aktuellen pandemiebedingten Situation sind Relevanz und Häufigkeit von Meetings sogar noch weiter angestiegen, zudem finden im Home Office neben den herkömmlichen Besprechungen auch kurze Absprachen virtuell statt. Dabei treten mit Effekten wie „Zoom Fatigue“ allerdings neue Störfaktoren auf. In diesem interaktiven Workshop lernen Sie die Erfolgsfaktoren effektiver (virtueller) Meetings kennen. Daneben erhalten Sie auf aktuellen Forschungserkenntnissen basierende Handlungsempfehlungen zur Etablierung einer positiven Meetingkultur und Impulse zur Vorbereitung, effektiven Durchführung und nachhaltigen Umsetzung (virtueller) Meetings.

Der Nutzen für Sie

  • Sie erfahren, was funktionale und dysfunktionale Meetings ausmacht.
  • Sie lernen zentrale Methoden kennen, um Meetings gezielt vorzubereiten, effizient zu strukturieren und nachhaltig die Umsetzung der besprochenen Maßnahmen sicherzustellen.
  • Sie lernen aktuelle psychologische Erkenntnisse zu einer effektiven Gestaltung virtueller Meetings kennen.

Der Ablauf

  1. Meetingization: Die Bedeutung von Meetings für Organisationen
  2. Meetingkontext: Der Einfluss des organisationalen Umfeldes auf die Meetingpraxis
  3. Meetingprozess: Der Verlauf der Interaktion im Meeting
  4. Meetingerfolg: Die Sicherstellung von Effizienz und Effektivität nach dem Meeting
  5. Meetingimpulse: Die innovativen Methoden zur Verbesserung der Meetingkultur

Der Veranstaltungstermin

Teil 1:

02.02.2022
13:00 – 17:00 Uhr 

Teil 2:

03.02.2022
09:00 – 13:00 Uhr

Der Referent

Prof. Dr. Nils Sauer

Ihr Kontakt

Eva-Maria Knipfer

Anmeldung

Bitte melden Sie sich mit unserem Anmeldeformular an.

“I learned to always take on things I’d never done before. Growth and comfort do not coexist.” Virginia Rometty

Content

This action-oriented and evidence-based course enables you to develop an entrepreneurial mindset and fosters your entrepreneurial skills. You get to know the principles that are central to entrepreneurship and intrapreneurship, and learn how to apply them in your work. You will understand what entrepreneurial processes look like, why proactivity, creativity, and diversity are core to entrepreneurial endeavors, and how an entrepreneurial mindset can be applied in different contexts. You will also learn how to stimulate the creativity of yourself and others, and why failures are essential means to boost (personal) growth.

Your takeaways

  • You develop an entrepreneurial mindset and strengthen your proactivity and creativity.
  • You understand the value of failure for entrepreneurial processes.
  • You learn how to apply your entrepreneurial skills in your work.

Methods

This course is divided into three main sections: developing a business idea, developing a business model, and managing new venture development. Each section introduces evidence-based principles, facilitates action-based learning, and contains a reflection session. You will experiment with tools, i.e. for creative ideation and vision communication during the course.

Seminar date

07.02.2022
9:00 am – 3:00 pm

The instructors

Dr. Sylvia Hubner

Dr. Biljana Rudic

Your contact

Eva-Maria Knipfer

Registration

Please register by using the online registration form.

„Das Wichtigste in einem Gespräch ist zu hören, was nicht gesagt wurde.“ Peter F. Drucker 

Die Inhalte

Als Führungskraft sind Sie neben Ihrer disziplinarischen und fachlichen Vorgesetztenfunktion auch als Coach für Ihre Mitarbeiter*innen verantwortlich. In Ihrer Rolle als Berater*in gilt es, mit konstruktivem Feedback und wirksamen Zielvereinbarungen die Entwicklung Ihrer Mitarbeitenden konsequent zu fördern. Ein wesentliches Instrumentarium stellen dabei Mitarbeitergespräche dar. Dieser Workshop vermittelt, wie Sie strukturierte Gespräche mit Ihren Mitarbeitenden führen und für zielgerichtetes Coaching einsetzen können.

Der Nutzen für Sie

  • Sie erproben verschiedene Gesprächstechniken, um Ihre Führungsrolle als Coach und Berater*in noch erfolgreicher zu gestalten. 
  • Sie erhalten Tipps für die richtige Vor- und Nachbereitung, auch von schwierigen Gesprächen.
  • Sie sind in der Lage, Reflexionsprozesse und die Entwicklung von Potenzialen bei Ihren Mitarbeitenden zu fördern.

Der Ablauf

Kombination aus theoretischem Input, Arbeit an Fallbeispielen, Übungen zur Selbstreflexion sowie Erfahrungsaustausch und Diskussion mit Kolleg*innen. Sie haben die Möglichkeit, unterschiedliche Formen von Mitarbeitergesprächen, wie z. B. das TUM Jahresgespräch, Zielvereinbarungsgespräche, Feedbackgespräche, Reflexionsgespräche und Entwicklungsgespräche, besser kennenzulernen und sich im Umgang damit zu üben.

Der Veranstaltungstermin

07.02.2022
09:00 – 16:00 Uhr 

Die Referentin

Dr. Brigitte Winkler

Ihr Kontakt

Dr. Johanna Platter

Anmeldung

Dieser Workshop richtet sich an Professor*innen und Wissenschaftsmanager*innen mit Führungsverantwortung. Bitte melden Sie sich mit unserem Anmeldeformular an.

“Intelligence is the ability to adapt to change.” Stephen Hawking

Content

Due to digitalization, internationalization and other mega trends, today’s (personal and professional) world is becoming faster, more complex and is constantly changing. Outdated structures and long processes can therefore no longer keep up with this pace. As a result, many organizations are using agile methods and are implementing agile values and principles in order to profit and thrive in this turbulent business environment. In this interactive and praxis-oriented workshop, you get to know the basics of agility and learn how to use agile tools and methods effectively. 

Your takeaways

  • You learn what agility is, why it is important and how agile teams organize themselves.
  • You get to know relevant agile methods and principles.
  • You are able to identify how agile principles can support your everyday work life and know when it makes sense to use them.

Methods

This workshop will take place via Zoom. We work interactively: with reflection, group work, discussions, your own experiences and games. You will get to know the most important agile models and methods like Kanban and Scrum and see tools that support them starting with our work with Miro, an interactive Whiteboard tool. 

Seminar date

09.02.2022
9:00 am – 4:00 pm

The instructor

Marie Aepfelbacher, M.Sc.

Your contact

Eva-Maria Knipfer

Registration

Please register at least one week before the start of the course by using our online registration form.

„Management = Eine Mischung aus Politik – manchmal auch deren Fortsetzung mit anderen Mitteln – Kunst, Wissenschaft und Menschlichkeit.“ Michael J. Pabst

Die Inhalte

Wissenschaftsmanager*innen sind täglich mit spannenden Herausforderungen konfrontiert, die die Umsetzung der Hochschulstrategie, das effektive Management von Forschung und Lehre oder die komplexe Zusammenarbeit in Forschungsprojekten betreffen. Eine Karriere im Wissenschaftsmanagement ist zu einer interessanten Karriereoption geworden. Aber was macht eine Tätigkeit im Wissenschaftsmanagement konkret aus? Welche Anforderungen und Karriereperspektiven gibt es? Und wie gelingt der Einstieg ins Wissenschaftsmanagement nach der Promotion? Dieser Workshop richtet sich an Promovierende und PostDocs, die sich für eine Tätigkeit im Wissenschaftsmanagement interessieren.

Der Nutzen für Sie

  • Sie erhalten einen Überblick über den Arbeitsmarkt und potenzielle Arbeitergeber.
  • Sie lernen die Tätigkeitsfelder und Aufgabenbereiche von Wissenschaftsmanager*innen kennen.
  • Sie wissen, welche Kompetenzen im Wissenschaftsmanagement notwendig sind und wie Sie sich weiterbilden können.

Der Ablauf

Die Referent*innen präsentieren Forschungserkenntnisse, Praxiserfahrungen und Beispiele möglicher Karrierewege im Wissenschaftsmanagement. In Übungen und Diskussionsrunden reflektieren Sie, ob das Wissenschaftsmanagement eine attraktive Option für Sie ist. Sie sind herzlich eingeladen, eigene Fragen und konkrete Diskussionspunkte mitzubringen.

Der Veranstaltungstermin

17.02.2022
14:00 – 18:00 Uhr

Die Referent*innen

PD Dr. Kristin Knipfer

Dr. Emanuel Schreiner

Ihre Ansprechperson

Eva-Maria Knipfer

Anmeldung

Bitte melden Sie sich mit unserem Anmeldeformular an.

„Wer neue Antworten will, muss neue Fragen stellen.“ Johann Wolfgang Goethe  

Die Inhalte

Sie sind Führungskraft im Wissenschaftsmanagement und möchten Ihre Führungs- und Managementkompetenzen weiter ausbauen? Tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus, die vor den gleichen Herausforderungen stehen wie Sie und entwickeln Sie gemeinsam effektive Lösungen. Bringen Sie gerne Fragen und Themen ein, die für Sie von Interesse sind.

Die Veranstaltung findet einmal im Semester statt und richtet sich exklusiv an leitende Wissenschaftsmanager*innen der TUM mit Führungs- und Personalverantwortung.

Der Nutzen für Sie

  • Sie erhalten wertvolle Impulse zu aktuellen Managementthemen und vertiefen Ihr Wissen und Verständnis von Management in der Wissenschaft.
  • Sie tauschen Ihre Erfahrungen mit Ihren Kolleg*innen aus und entwickeln gemeinsam effektive Lösungen zur Bewältigung Ihrer überfachlichen Management- und Leitungsaufgaben an der TUM.
  • Sie erweitern Ihr Netzwerk innerhalb der TUM.

Der Ablauf

Mit Dr. Markus Zanner, langjähriger Kanzler der Universität Bayreuth und Gründungskanzler der Technischen Universität Nürnberg, konnten wir eine herausragende Persönlichkeit aus dem Wissenschaftsmanagement als Impulsgeber des ersten Austauschforums gewinnen. Im Gespräch mit SVP Prof. Claudia Peus berichtet Dr. Zanner von seiner herausfordernden und spannenden Tätigkeit beim Aufbau der neuen TU Nürnberg. Dabei diskutieren Prof. Peus und Dr. Zanner auch die Frage, wie man das Wissenschaftsmanagement an einer neuen Universität zukunftsfähig etablieren und aufbauen kann. In einer offenen Diskussionsrunde können Sie sich mit Prof. Peus, Dr. Zanner und Ihren Kolleg*innen über Ihre Erfahrungen austauschen und gemeinsam Lösungen für aktuelle Herausforderungen entwickeln.

Die Veranstaltung wird von PD Dr. Kristin Knipfer, Executive Director Leadership and Talent Development des TUM Institute for LifeLong Learning, moderiert.

Der Veranstaltungstermin

21.02.2022
15:00 – 17:00 Uhr

Die Veranstaltung findet in Garching statt, der Veranstaltungsort wird in Kürze bekannt gegeben.

Der Impulsgeber: Dr. Markus Zanner

Die Gastgeberin: Prof. Dr. Claudia Peus

Moderation: PD Dr. habil Kristin Knipfer

Ihr Kontakt

Eva-Maria Knipfer

Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich exklusiv an die Geschäftsführer*innen der Fakultäten/Schools und Forschungszentren sowie die Leiter*innen zentraler Einrichtungen und Hochschulreferate. Bitte melden Sie sich bis spätestens 07.02.2022 über unser Anmeldeformular an.

“Your actions define your character, your words define your wisdom, but your treatment of others defines REAL you.” Mayur Ramgir 

Content

The main goal of this workshop is to raise awareness of the ethical dimension of leadership and the moral aspects that shape leadership behavior. We discuss key concepts and theories of ethically-oriented leadership. To help you grow in your role as ethically-oriented leader, we will encourage you to reflect upon your personal values and how they shape your behavior and decision-making processes.

Your takeaways

  • You learn about the principles of ethically-oriented leadership.
  • You reflect upon the factors that influence your (ethical) decision-making and leadership behavior.
  • You get to know concrete techniques to become more effective and successful as an ethically-oriented leader.

Methods

Based on state-of-the-art knowledge of ethically-oriented leadership, we will facilitate your individual development as an ethically-oriented leader. We discuss specific challenges that you might be facing in your day-to-day work and identify potentials for further improvement of your ethically-oriented leadership style.

Seminar dates

Part 1:

16.02.2022
9:00 am – 1:00 pm

Part 2:

17.02.2022
9:00 am – 1:00 pm

The instructor

Dr. Maxim Egorov

Your contact

Dr. Johanna Platter

Registration

This workshop is designed for professors and senior science managers with leadership responsibilities. Please register by using the online registration form.

Certificate Programs

In addition to our open course program, from which you can choose freely depending on your needs and interests, we also offer two certificate programs:

You are a (junior) science manager or postdoctoral researcher at TUM and want to advance your management skills? Join our certificate program ProMi!

Participate in our courses Project Management and 360-Degree-Leadership as well as in two courses of your choice. If you complete at least 30 LU (1 LU = 45 minutes), you will receive a confirmation of your participation in the certificate program ProMi.

 

Are you a senior science manager and want to advance your leadership and management capabilities? Join our certificate program Leadership Academy!

Participate in our courses Finding the Best Talents and Leading in Science (including the opportunity to receive a personal Leadership Profile) as well as in two courses of your choice. If you complete at least 30 LU (1 LU = 45 minutes), you receive a confirmation of your participation in the certificate program Leadership Academy.

 

Contact

For any questions on our course program, please do not hesitate to contact us!

 

Eva-Maria Knipfer
Program Manager

eva-maria.knipfer(at)tum.de